Motorsports: FIA Formula One World Championship, WM, Weltmeisterschaft 2020, Grand Prix of Bahrain, A fire is pictured following the crash of 8 Romain Grosjean FRA, Haas F1 Team Sakhir Bahrain *** Motorsports FIA Formula One World Championship 2020, Grand Prix of Bahrain, A fire is pictured following the crash of 8 Romain Grosjean FRA, Haas F1 Team Sakhir Bahrain

Bericht zu Grosjeans Feuer-Unfall: Ursache für Brand geklärt

via Sky Sport Austria

Romain Grosjean war im letzten Jahr in Bahrain in einen schweren Unfall verwickelt, bei dem sein Auto in Flammen aufging. Die Ursache dafür ist jetzt klar.

Im November 2020 kam es im Rahmen des Großen Preises von Bahrain zu einem Unfall, der für viel Aufsehen sorgte. Dabei fing der Haas von Romain Grosjean Feuer. Der Franzose kam wie durch ein Wunder nur mit leichten Verletzungen davon.

Nun hat die FIA ihren Abschlussbericht zum Unfall veröffentlicht. Grosjean kollidierte mit Daniil Kyvat und dessen AlphaTauri. Die Untersuchungen ergaben, dass das Auto von Grosjean die Leitplanke mit einer Geschwindigkeit von 192 Kilometern pro Stunde und einer maximalen Aufprallkraft von 67 G traf.

“Am Auto entstanden während des Aufpralls erhebliche Schäden, einschließlich der Trennung der Antriebseinheit von der Monocoque”, heißt es in dem Bericht.

Grosjean über seinen Unfall: “Habe Tod kommen gesehen”

Es wird zudem erklärt, wie das Feuer entstand. Demnach wurde die Schauluke des Kraftstofftanks auf der linken Seite des Chassis abgetrennt und die Benzinleitungen wurden von der Sicherheitsblase des Tanks abgerissen. Dadurch konnte Kraftstoff aus dem Tank austreten und sich entzünden.

Die Sicherheitsfeatures wie Helm, HANS, Sitz, Halo, Sicherheitsgurt oder Kopfstütze hätten ihre Funktion erfüllt, heißt es zudem. Grosjean verbrachte nach dem Unfall drei Tage im Krankenhaus in Bahrain zur Behandlung, ehe er in die Schweiz zurückkehrte.

(SID)

skyx-traumpass

Beitragsbild: Imago