Video enthält Produktplatzierungen

Besiktas nach Remis gegen Monaco vor frühzeitigem Achtelfinaleinzug

via Sky Sport Austria

Besiktas Istanbul hat die Tür zum Achtelfinale in der Fußball-Champions-League weit aufgestoßen. Der Gruppengegner von Bundesligist RB Leipzig kam zwar am Mittwoch gegen den französischen Meister AS Monaco nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus, bei einem Leipziger Sieg gegen den FC Porto am Abend (20.45 Sky) wäre der türkische Meister aber schon nach dem 4. Spieltag für die K.o.-Phase qualifiziert.

Besiktas geriet in seiner 200. Europapokal-Partie kurz vor der Halbzeit durch Marcos Lopes in Rückstand (45.+1), der in Wetzlar geborene Cenk Tosun glich in dem temporeichen und hitzigen Spiel vom Elfmeterpunkt mit seinem vierten Treffer im laufenden Wettbewerb aus (54./FE). Mit nur zwei Punkten steht Monaco am Tabellenende und steht vor dem Aus.

Bereits am Dienstag hatten Paris St. Germain und Bayern München die vorzeitige Qualifikation für das Achtelfinale geschafft.