GEPA-03111343024 - WIENER NEUSTADT,AUSTRIA,03.NOV.13 - FUSSBALL - tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile, SC Wiener Neustadt vs FK Austria Wien. Bild zeigt den Jubel von Trainer Nenad Bjelica (A.Wien), Foto: GEPA pictures/ Mario Kneisl

Bjelica: “Ich will auch gegen Atletico Madrid gewinnen”

via Sky Sport Austria

unterliegt vor heimischem Publikum deutlich mit 0:3. Die Stimmen zum Spiel von Sky Sport Austria.

 

(Torwart ):

…über seine rote Karte: „Man kann den Elfmeter geben. Der Roman verliert den Ball, ich versuche, die Chance ins Tor zu schießen so klein wie möglich zu halten. Der Schiedsrichter sagt es gab Rot, weil er noch auf das Tor hätte schießen können. Er soll mir mal zeigen, wie das gehen soll. Der Ball lag vor meinen Füßen. Ich bin angefressen.“

():

…über den Sieg: „Wir haben in der letzten Zeit nicht viel gewonnen, der Sieg ist extrem wichtig, auch um Selbstvertrauen zu tanken. Die komplette Mannschaft hat versucht, alles zu geben. Klar sind wir noch verbesserungswürdig, aber die letzten Wochen waren sehr negativ und wir sind der verdiente Sieger.“

…über seine Tore: „Wenn der Schiedsrichter die Tore gibt, dann ist es so.“

(Trainer ):

…über das Spiel: „Das war eine total komisch Partie, speziell die Tore gegen uns. Da war viel Glück für die Austria dabei. Alles andere hat genau dazu gepasst, speziell den Ausschluss finde ich eine totale Frechheit. Uns hat die Entschlossenheit gefehlt, wir hatten viele Abspielfehler und haben erst nach der 62. Minute angefangen Fußball zu spielen.“

…über die Regel, die eine Doppelbestrafung fordert: „Das sollen sich die ausmachen. Es bringt nichts, wenn ich schimpfe. Aber es ist schon bitter, weil einige Entscheidungen gegen uns waren.“

…über seine Mannschaft: „Der Sieg fehlt uns. Wir haben dreimal hintereinander Remis gespielt und dann jetzt die Niederlagen gegen die Austria. Mit noch mehr Entschlossenheit wäre heute was drin gewesen.“

…über die Torwartfrage: „Jetzt gegen Innsbruck steht der im Tor.“

(Trainer ):

…über das Spiel: „Es ist nicht einfach hier zu gewinnen. Mit 0:3 haben wir souverän gewonnen und das ist in unserer Situation sehr gut. Die Spieler, die zum Einsatz gekommen sind, waren sehr gut.  Ich kann zufrieden sein.“

…über die Nicht-Einwechslung von Hosiner: „Es war ein Zeichen. ihn heute nicht aufzustellen. Die Auswechslung nicht. Wir wollten dem Minuten geben und beim 3:0 kann man das auch machen. Das hat ihn sehr gefreut.“

…über das zweite Tor: „Ich mach Heimo keinen Vorwurf. Ich hab für die Anerkennung des Tors gekämpft, meine Reaktion ist ganz normal. Wenn der Trainer nicht für seine Mannschaft kämpft, ist er fehl am Platz.“

…über den Ausschluss von Holland: „Für sollte es einen Oskar geben. Wenn man das analysiert, ist die rote Karte lächerlich, aber für den Schiedsrichter ist das nicht einfach, der sieht das von hinten.“

…über das kommende CL-Spiel: „Bei der Austria und bei mir ist jedes Spiel ein Muss. Ich will auch gegen Atletico Madrid gewinnen. Ich muss schauen, ob ich stehe oder sitze. Wir haben Protest eingelegt, mal sehen ob noch was passiert. Wenn nicht, bin ich auf der Tribüne.“

(Sky Experte):

…über das Spiel: „Absolut verdienter Sieg. Sie haben gezeigt, dass sie zusammenrücken müssen. Vor dem ganz, ganz schweren Gang nach Madrid war es wichtig, dass wieder ein bisschen Ruhe reinkommt. Die Austria war über 90 Minuten sehr sehr souverän.“

…über die Regel, die eine Doppelbestrafung fordert: „Die Regel ist für mich Schwachsinn und gehört geändert.“