GEPA-03081380028 - WIEN,AUSTRIA,03.AUG.13 - FUSSBALL - tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile, FK Austria Wien vs SV Ried. Bild zeigt Trainer Nenad Bjelica (A.Wien) Foto: GEPA pictures/ Philipp Brem

Bjelica: “Lächerlich, dass wir 3:3 gespielt haben”

via Sky Sport Austria

Die Stimmen nach dem 3:3 in Wien-Favoriten zwischen und von Sky Sport Austria.

(Trainer ):

“Lächerlich, dass wir dieses Spiel 3:3 gespielt haben. Bei diesen Chancen hätten wir das Spiel hoch gewinnen müssen. Fußball ist manchmal unerklärbar. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, bei dieser Hitze so viel Chancen herauszuspielen und Ried hatte keine Chance und macht drei Tore. Warum uns das Pech so verfolgt, weiß ich nicht, aber vielleicht kommt am Dienstag das Glück zurück. Der Mannschaft kann ich keinen Vorwurf machen -sie haben gekämpft, sind gelaufen! Defensiv müssen wir konzentrierter sein, aber alles kann man nicht vermeiden – Ried ist eine gute Mannschaft und wenn du so viele Chancen vergibst, dann kannst du nicht gewinnen. Das war heute die beste Leistung seit ich hier bin.“

(Trainer ):

“Wir haben sehr gut begonnen, dann kommen sie das erste Mal vor unser Tor und führen. Die Moral der Mannschaft war ok, sie hat nie aufgegeben und sich zurückgekämpft. Man darf nie aufgeben, wenn du in Wien 3:1 hinten bist, wird’s schwierig, aber wir kämpfen bis zum Schluss und heute sind wir Gott sei Dank belohnt worden.“

 (Torschütze zum 3-3 für den ):

“Gleich beim Debüt den Ausgleich gegen die Austria zu erzielen ist sehr schön. Wir haben gewusst, wenn uns der Anschlusstreffer gelingt, dann können wir zurückkommen. Vor zwei Jahren hatte ich eine schöne Zeit bei den Austria Amateuren, aber jetzt gebe ich alles für Ried.“

(Sky Experte): “Die Austria hätte früher alles klar machen können. Zwei Spiele, acht Gegentreffer ist einem regierenden Meister nicht würdig.“