Video enthält Produktplatzierungen

Black Wings feiern Kantersieg über VSV

via Sky Sport Austria

Der EHC LIWEST Black Wings Linz hat sein drittes Shut-Out der Saison gefeiert. Die Oberösterreicher siegten bei Tabellenschlusslicht EC Panaceo VSV mit 5:0. Brian Lebler, der zwei Tore machte, traf bereits nach 36 Sekunden.

Mit großen Ambitionen gingen die Adler in dieses Match, doch bereits nach wenigen Sekunden versetzte Brian Lebler den Gastgeber mit dem schnellen Treffer in eine Schockstarre. Das früheste Gegentor der Saison verunsicherte den VSV, ein anschließendes Überzahlspiel brachte den Linzern die Chance zum Doppelschlag. Dan DaSilva scheiterte nach nur zwei Minuten. Erst zur Hälfte des Drittels kamen die Blau-Weißen langsam auf Touren und setzten die ersten Akzente. Symptomatisch für den bisherigen Saisonverlauf wollte die Scheibe bei mehreren Möglichkeiten nicht über die Linie bzw. war beim ehemaligen Villacher Schlussmann David Kickert Endstation. So gingen die defensiv eingestellten Stahlstädter mit einer 1:0- Führung in die erste Pause.

Der Mittelabschnitt verlief vorerst ausgeglichen. Die Black Wings standen defensiv nun gut, ließen wenig zu und setzten ihrerseits im Konter einige Nadelstiche. Michael Davies traf nach einem Konter nur die Stange. Besser machte er es im ersten Powerplay für die Gäste. Ein toller Spielzug über Corey Locke und Rick Schofield eröffnete Davies das leere Tor und der netzte locker zum 2:0 ein. Nur eine Minute später erkämpfte sich Lebler in der eigenen Zone die Scheibe, für allen auf und davon und setzte die Scheibe gekonnt ins Kreuzeck. Ab diesem Zeitpunkt war der VSV gebrochen, die Linzer spielten die letzten Minuten locker zu Ende.

Auch im Schlussabschnitt war kein Aufbäumen beim Heimteam zu sehen – ganz im Gegenteil. Die Linzer legten sogar nach. Mit Andreas Kristler gelang einem weiteren Ex-Villacher per Shorthander das 4:0, Rick Schofield sorgte für die endgültige Entscheidung und setzte den Schlusspunkt. Der VSV bleibt somit weiterhin abgeschlagen am Tabellenende. Die Oberösterreicher tasten sich mit dem dritten Sieg in Folge schön langsam an die Top 4 der Liga heran.

Lebler bringt die Gäste nach 36 Sekunden in Führung

Video enthält Produktplatzierungen

Davies mit dem 2:0

Video enthält Produktplatzierungen

Lebler legt nach

Video enthält Produktplatzierungen

Kristler mit dem 4:0

Video enthält Produktplatzierungen

Schofield zum 5:0-Endstand

Video enthält Produktplatzierungen

Beitragsbild: GEPA

Quelle: www.erstebankliga.at