Video enthält Produktplatzierungen

Black Wings gewinnen vor eigenem Publikum gegen Innsbrucker Haie

via Sky Sport Austria

Der EHC Liwest Black Wings gewinnt im vorletzten Spiel der Phase 1 des Grunddurchganges gegen den HC TWK Innsbruck “Die Haie” souverän mit 4:1.

Die Hausherren übernahmen von Beginn an die Kontrolle in diesem Spiel. Bereits in der Anfangsphase kamen die Linzer zu zahlreichen guten Chancen. Es dauerte aber bis zur ersten Überzahl ehe die Oberösterreicher zum ersten Mal in diesem Spiel trafen. Corey Locke zog in der neunten Spielminute mit viel Schwung vor das gegnerische Tor und sah Dan DaSilva an der langen Stange lauern. Der nahm den Puck an, legte ihn sich kurz zurecht und traf mit einem präzisen Schuss über den am Boden liegenden Rene Swette zum 1:0. Die Innsbrucker Haie kamen im ersten Drittel nur selten gefährlich vor den Kasten von Michael Ouzas. Die zwei größten Chancen hatten die Gäste jeweils in Unterzahl. Ouzas zeigte aber sowohl gegen  Morten Poulsen als auch gegen Andrew Michael Yogan seine Klasse und konnte beide hochkarätigen Konterchancen vereiteln. In der 19. Spielminute trafen die Hausherren wieder in Überzahl. Jonathan D’Aversa legte an der blauen Linie quer auf Joel Broda. Der 28-jährige Kanadier überraschte Swette mit einem ansatzlosen Handgelenkschuss und erhöhte auf 2:0.

Im zweiten Abschnitt agierten beide Mannschaften über weite Strecken sehr unkonzentriert. Vor allem der letzte Pass war meistens zu ungenau und dementsprechend kam auch kein richtiges Spiel zustande. Im Gegensatz zum ersten Drittel nahmen die Gäste jedoch aktiver am Spielgeschehen teil und konnten die Black Wings dadurch öfters im Spielaufbau stören. In der 38. Spielminute hatte Mitch Wahl den Anschlusstreffer auf der Schlägerschaufel. Der Center kam nach einem schönen Querpass vor dem Tor an die Scheibe, Ouzas war aber schnell wieder drüben und konnte den Puck mit dem Schoner abwehren. Die größte Chance auf Seiten der Linzer hatte Fabio Hofer, der unmittelbar vor Drittelende aus kurzer Distanz die Latte traf.

Die Linzer starteten stark in das letzte Drittel und erhöhten bereits in der 42. Spielminute auf 3:0. Lebler kam im Slot an die Scheibe und traf durch die Schoner von Swette. Die Gäste verfielen nach dem Gegentreffer in Schockstarre und überließen den Black Wings die Kontrolle über das Spiel. In der Offensive kamen die Oberösterreicher immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor und in der Defensive ließen sie kaum Chancen zu. In der 52. Spielminute traf DaSilva mit seinem zweiten Treffer des Spiels zum 4:0. Der Stürmer traf nach einem schönen Zuspiel von Joel Broda aus kurzer Distanz. In der Schlussphase erhitzten sich die Gemüter und es gab zahlreiche Strafen auf beiden Seiten. Andrew Clark kam nach einer dieser Strafen in der letzten Spielminute aus der Kühlbox und wurde ideal von Sacha Guimond bedient. Clark ließ Ouzas mit einem Haken aussteigen und erzielte den Ehrentreffer der Gäste durch die Schoner des Linzers.

Erste Bank Eishockey Liga, Runde 43:
Fr, 26.1.2018: EHC LIWEST Black Wings Linz – HC Innsbruck 4:1 (2:0, 0:0, 2:1)
Referees: GRUBER, K. NIKOLIC; Zuseher: 4.865
Tore Linz: DaSilva (11./pp, 52.), Broda (19./pp), Lebler (42.)
Tore Innsbruck: Clark (60.)

Beitragsbild: GEPA

Quelle: www.erstebankliga.at