Linz bleibt gegen Innsbruck ungeschlagen

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Der EHC Liwest Black Wings Linz hat auch das fünfte Saisonspiel gegen HC TWK Innsbruck „Die Haie“ gewonnen.

Der 6:3-Heimsieg ließ die Oberösterreicher in der Tabelle der Qualification Round mit dem EC Panaceo VSV nach Punkten gleichziehen. Die Tiroler rutschten vorerst auf den letzten Platz ab. Die Linzer hatten den bessern Start in die Partie, lagen nach 20 Minuten mit 2:1 voran. Die abermalige Führung gelang Rick Schofield (13.) nach idealer Vorarbeit von Brian Lebler. Für Schofield war es der 300. Scorerpunkt in der Erste Bank Eishockey Liga.

01-02-skypl-liverpool-vs-southampton

Bis zur 29. Minute zogen die Linzer dank Toren von Dragan Umicevic und Dan DaSilva auf 4:1 weg – und schafften die Vorentscheidung. Die Innsbrucker setzten zwar vereinzelt noch Nadelstiche, konnten aber die auch im Schlussdrittel souveränen „Black Wings“ nicht gefährden und verloren zum zwölften Mal in Serie.

Fr, 31.01.2020, 19.15 Uhr: EHC Liwest Black Wings Linz – HC TWK Innsbruck „Die Haie“ 6:3 (2:1, 2:1, 2:1)
Referees: GRUBER, NIKOLIC K., Bärnthaler, Sparer. | Zuschauer: 4.450
Goals BWL: Lebler (4./PP1), Schofield (13.), Umicevic (26., 55.), DaSilva (29./PP1), Finn (43.)
Goal HCI: Broda (7.), Spurgeon (31.), Lammers (43.)

(EBEL)

Artikelbild: GEPA Pictures