Bozen mit wichtigem Heimsieg über VSV

via Sky Sport Austria

Der HCB Südtirol Alperia gewinnt das „Sechs-Punkte-Spiel“ gegen den EC Panaceo VSV. Während die Südtiroler nach dem 4:0 Erfolg einen Vorsprung von vier Punkten auf den sechsten Platz erspielten (Anm. allerdings ein Spiel mehr absolvierten) verlor der EC Panaceo VSV den Anschluss an die Top-5 – der Rückstand beträgt bereits vier Punkte.

Die Villacher konnten in den letzten drei Auswärtsspielen keine Punkte erobern. Die Füchse eroberten im Powerplay, das normalerweise nicht ihr Spezialgebiet ist, die Führung. Dennis Robertson netzte nach Vorarbeit von Anthony Bardaro zum 1:0.

Der VSV versuchte im zweiten Abschnitt zurückzukommen, doch Bozen setzte nach und verdoppelte die Führung durch Luca Frigo. Angelo Miceli sorgte mit dem 3:0 im finalen Abschnitt schließlich für die Vorentscheidung. Die Südtiroler legten noch ein Tor drauf und feierten schließlich einen 4:0 Sieg.

21-01-skypl-chelsea-vs-arsenal

HCB Südtirol Alperia – EC Panaceo VSV 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)
Referees: NIKOLIC M., VIRTA, Schauer, Sparer
Goals HCB: Robertson (16./pp1), Frigo (28.), Miceli (47.), Bardaro (52.)

Quelle: erstebankliga.at

Bild: GEPA