FOXBOROUGH, MA - DECEMBER 28: Buffalo Bills quarterback Josh Allen 17 throws during a game between the New England Patriots and the Buffalo Bills on December 28, 2020, at Gillette Stadium in Foxborough, Massachusetts. Photo by Fred Kfoury III/Icon Sportswire NFL, American Football Herren, USA DEC 28 Bills at Patriots Icon482201228187

Buffalos erster Play-off-Sieg seit 1995 – Brady und Jackson erfolgreich

via Sky Sport Austria

Die Buffalo Bills um ihren Quarterback Josh Allen haben in der US-Footballliga NFL ihren ersten Play-off-Sieg seit 25 Jahren gefeiert. Außer den Bills hatte in den ersten Spielen des Wildcard-Wochenendes besonders auch Superstar Tom Brady Grund zum Jubel.

Buffalo zog mit einem 27:24 gegen die Indianapolis Colts in die nächste Runde ein. Der 24 Jahre alte Allen warf zwei Touchdowns und insgesamt 324 Yards. “Es ist egal, wie es aussieht. Es sind die Play-offs, es geht darum, entweder zu gewinnen oder nach Hause zu fahren”, sagte Allen, der beim zuvor letzten Bills-Erfolg in den Play-offs 1995 noch nicht geboren war.

Auch Brady konnte hochzufrieden sein. Der 43-Jährige hatte die Tampa Bay Buccaneers in seiner Premierensaison in Florida erstmals seit 2007 wieder in die Meisterrunde geführt und setzte sich zum Play-off-Auftakt mit 31:23 beim Washington Football Team durch. In seinen 18. Play-offs strebt Brady beim am 7. Februar im heimischen Stadion geplanten Super Bowl seinen siebten Ring an.

skyx-traumpass

Am Samstag schaffte Brady Historisches. Durch seinen Pass auf Antonio Brown ist er der älteste NFL-Spieler, der in den Play-offs einen Touchdown geworfen hat. Brady warf noch einen weiteren Touchdown und kam auf insgesamt 381 Yards.

Neben den Bills und den Buccaneers gelangen auch den Los Angeles Rams und den Baltimore Ravens Erfolge. Die Rams setzten sich bei den Seattle Seahawks mit 30:20 durch. Beim 20:13-Sieg der Ravens bei den Tennessee Titans führte Star-Quarterback Lamar Jackson sein Team im dritten Anlauf erstmals zu einem Play-off-Erfolg.

sa-21-11-premier-league-mit-tot-mci

Für die Play-offs sind insgesamt 14 Teams qualifiziert. Spielfrei hatten am ersten Wochenende die Green Bay Packers um den deutschen Passempfänger Equanimeous St. Brown (NFC) und Super-Bowl-Champion Kansas City Chiefs (AFC), das beste Team der Regular Season.

(SID) / Bild: Imago