Video enthält Produktplatzierungen

Admiras Schösswendter kritisiert nach Remis seine Mannschaft

via Sky Sport Austria

Acht Spiele zwei Punkte. Die Bilanz des FC Flyeralarm Admira in der tipico Bundesliga Saison 2019/20 ist vorsichtig formuliert ernüchternd.  Am Samstag gelang den Südstädern gegen SKN St. Pölten fast der erste Sieg. Ein Sieg den die Niederösterreicher vor allem für das eigene Selbstvertrauen bitter nötig hätten. 75. Minuten lang dominierten die Hausherren die Partie und verteidigten so erfolgreich eine 1:0-Führung. Dann kam die Wende. In der Schlussphase geriet das Team von Klaus Schmidt immer mehr in Panik, bis schließlich den Wölfen in der Nachspielzeit der Ausgleich gelang.

Kapitän Christoph Schösswendter kritisierte nach Schlusspfiff die Einstellung seiner Mannschaft und fordert eine Trendwende: “Da müssen sich ein paar dann auch Gedanken machen ob sie es ernst genug nehmen oder konsequent genug sind. So leichtfertig in der Bundesliga, auf solchem Niveau, Chancen zu verhauen, das darf nicht passieren“.

Last-Minute-Ausgleich! Kein Sieger bei Admira vs. St. Pölten

22-09-so-skybuliat