Austrias Serbest ins Nationalteam der Türkei einberufen

via Sky Sport Austria

Tarkan Serbest von der Wiener Austria wurde von Teamchef Mircea Lucescu ins Nationalteam der Türkei einberufen. Der 24-Jährige gehört bei den Länderspielen gegen Iran (28.05.), Tunesien (01.06.) und Russland (05.06.) zum Aufgebot der Türkei. Damit fehlt der ehemalige österreichische U21-Nationalspieler den “Veilchen” im letzten Spiel der Saison zuhause (in Wiener Neustadt) gegen Red Bull Salzburg am 27. Mai (ab 16:30 Uhr live auf Sky Sport Austria HD). Das Teamcamp der Türken beginnt bereits am 23. Mai.

Erst letzten November hatte Serbest dem türkischen Verband eine Absage erteilt. Nun scheint es sich der gebürtige Wiener aber anders überlegt zu haben. Vor drei Wochen beim Ligaspiel gegen Mattersburg war Teamchef Mircea Lucescu im Wiener Ernst-Happel-Stadion zu Gast um sich von den Fähigkeiten des Defensivmanns zu überzeugen.

Auf Instagram schrieb Serbest: “Ich bin am gestrigen Freitag erstmals für den Kader der türkischen Nationalmannschaft nominiert worden. Ich habe euch bereits im Vorjahr an dieser Stelle exklusiv darüber informiert, dass ich hier vor einer schwierigen Entscheidung stehe – und wie man anhand des Zeitraums feststellen kann, habe ich mir diese alles andere als leicht gemacht. Ich fühle mich sowohl Österreich als auch der Türkei sehr stark verbunden. Mircea Lucescu, Trainer der Türkei, war in den vergangenen Monaten häufig in Wien, hat sich um mich bemüht und mir von seinen Plänen erzählt. Auch mit Franco Foda gab es vor einigen Monaten ein Telefonat. Dieses verlief total korrekt. Ich würde sagen, dass die persönliche Perspektive, auch als Resultat aus diesen Gesprächen, schlussendlich ein wichtiger Faktor für meine Entscheidung war. Bedanken möchte ich mich auch bei der Austria, die mich zum Auftakt des Lehrgangs dabei sein lässt, sofern das endgültige OK der FIFA wie erwartet nächste Woche eintrifft.”

 

 

Türkei-Teamchef Mircea Lucescu beobachtet Austrias Tarkan Serbest

Bild: GEPA