Karma: Austria kassiert Gegentor während homophober Sprechchöre

via Sky Sport Austria

Nach dem homophoben Spruchband von Rapid-Anhängern vor zwei Wochen, sorgten diesmal die Fans des Erzrivalen mit homophoben Sprechchören für unschöne Szenen in der Südstadt. “Schwuler SCR” stimmten einige Zuschauer im Austria-Fanblock an. Außerdem flogen pyrotechnische Gegenstände und Schneebälle aus dem Austria-Sektor in Richtung Spielfeld.

Admira “bestraft” homophobe Sprechchöre

Kurios: Während dieser Gesänge “bestrafte” die Admira mit dem Ausgleich zum zwischenzeitlichen 1:1 die Austria-Fans.

Video enthält Produktplatzierungen

Austria-Sportdirektor Franz Wohlfahrt hatte diese Sprechchöre nicht mitbekommen, sprach sich im Interview mit Sky-Reporter Johannes Brandl dennoch klar gegen Homophobie aus: “Wenn es so gewesen ist, dann tut es mir noch mehr leid, weil ich dafür überhaupt kein Verständnis hätte.”

Kraetschmer über das Thema Homophobie

Video enthält Produktplatzierungen

 

Austria-Krise verschärft sich: 1:2 bei der Admira