SANKT POELTEN,AUSTRIA,07.NOV.14 - SOCCER - Sky Go Erste Liga, SKN Sankt Poelten vs TSV Hartberg. Image shows Konstantin Kerschbaumer (St.Poelten). Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

Konstantin Kerschbaumer verstärkt Admira Wacker

via Sky Sport News HD

Sky Sport News HD Reporter hat es heute Vormittag bereits getwittert,  jetzt ist es fix. Nach  und , wechselt auch  mit sofortiger Wirkung zu .

Offizielle Medienmitteilung von Admira Wacker

“Paukenschlag in der Südstadt: Konstantin Kerschbaumer wechselt mit sofortiger Wirkung vom SKN St. Pölten zum FC Admira Wacker Mödling! Der 1992 geborene Mittelfeldmotor unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2017 und wird noch heute ins Training einsteigen. Im Gegenzug verlässt Lukas Thürauer die Admira in Richtung St. Pölten.

“Ich bin über den Transfer in die Südstadt überglücklich und freue mich auf die bevorstehenden Aufgaben in der höchsten Liga Österreichs”, so Kerschbaumer nach der Vertragsunterzeichnung. “Mit Konstantin Kerschbaumer konnten wir einen jungen, dynamischen und aufstrebenden Mittelfeldspieler verpflichten, der optimal in unser Anforderungsprofil passt und der von der Hälfte aller Vereine der Tipico Bundesliga gejagt wurde”, meint General Manager Alexander Friedl zur Verpflichtung des 179 cm großen Mittelfeldspielers.

Der geborene Tullner besuchte unter anderem die Akademie von St. Pölten und Rapid bzw. spielte er bis dato bei den Rapid Amateuren, der Vienna und zuletzt für den SKN St. Pölten. Ebenso konnte er sich über Einberufungen in die diversen ÖFB Nachwuchsnationalteams freuen. Für die U16-, U17-, U18- und U19-Nationalmannschaften absolvierte er in Summe 20 Spiele.

St. Pölten bietet Thürauer langfristigen Vertrag

Lukas Thürauer hat aufgrund der Chance auf einen langfristigen Vertrag beim SKN St. Pölten, der sich bei Admira aktuell nicht geboten hat, um Verhandlungserlaubnis gebeten. Nach intensiven Verhandlungen mit dem SKN St. Pölten konnte eine Win-Win Situation für alle Beteiligten erzielt werden. Der bis 31. Mai 2015 laufende Vertrag mit Lukas Thürauer wurde einvernehmlich aufgelöst, Thürauer wechselt mit sofortiger Wirkung zu seinem Ex-Verein in die Landeshauptstadt. Im Gegenzug ist es der Admira gelungen den aktuell begehrtesten Spieler der zweithöchsten Leistungsstufe Österreichs in die Südstadt zu lotsen.

An dieser Stelle bedankt sich der FC Admira Wacker Mödling bei Lukas Thürauer für die tolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und für seinen Einsatz im roten Trikot. Die Admira wünscht Lukas Thürauer alles Gute für seine sportliche als auch private Zukunft, wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der Südstadt!”