VIENNA,AUSTRIA,18.FEB.17 - SOCCER - tipico Bundesliga, SK Rapid Wien vs FC Admira Wacker Moedling. Image shows an overview of the Allianz Stadion. Keywords: Wien Energie. Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Nach Sektorsperren: Gästesektor wird gegen St. Pölten zum Rapid-Sektor

via Sky Sport Austria

Der SK Rapid Wien hat im Vorfeld der nächstwöchigen Partie gegen den SKN St. Pölten auf seiner Webseite “offene Worte” an die grün-weißen Fans gerichtet. Neben einigen grundsätzlichen Themen zur Philosophie und Ausrichtung des Vereins, wurde auch das zukünftige Vorgehen in anderen, etwas heikleren Themenfeldern kommuniziert.

So verwehrt sich der SK Rapid etwa gegen Kollektivstrafen und empfindet besonders die ausgesprochenen Maßnahmen der Bundesliga im Zusammenhang mit den Derbyvorfällen als unverhältnismäßig. Auch ein Appell an die Bundesliga, der immer weiter voranschreitenden Kommerzialisierung im Fußball entgegenzuwirken, findet in der Aussendung Platz – Stichwort 50+1 Regelung.

Gästesektor wird gegen St. Pölten zum Rapid-Sektor

Um der verhängten Sektorsperre entgegenzuwirken, hat der Verein für das Bundesligaspiel gegen den SKN St. Pölten eine konkrete Maßnahme gesetzt. Um so vielen Rapid Fans wie möglich einen Stadionbesuch zu ermöglichen, wird der Gästesektor, der von der ausgesprochenen Sperre ausgenommen ist, kurzerhand zum Rapid Sektor umfunktioniert. Die Fans des SKN werden auf andere freien Plätze im Stadion auftgeteilt.