Pongracic verletzt sich bei Comeback erneut – Rose: “Nehme ich auf meine Kappe”

via Sky Sport Austria

Salzburg-Verteidiger Marin Pongracic feierte heute beim 3:1-Heimsieg gegen Sturm Graz, nach seiner zweimonatigen Verletzungspause sein Comeback für Red Bull Salzburg. Am 21. Feber hatte sich der Kroate im Europa League-Sechzehntelfinal-Rückspiel gegen den FC Brügge einen Muskelbündelriss zugezogen. Seither hat der 21-Jährige kein Spiel mehr für die Bullen bestritten.

Im heutigen Heimspiel wechselte Trainer Marco Rose den Innenverteidiger für den gelb-rot gefährdeten Jerome Onguene ein (58.). Nur 21 Minuten später war das Comeback allerdings schon wieder Geschichte. Bei einer Abwehraktion brach die alte Verletzung wieder auf und Pongracic musste in der 79. Minute ausgewechselt werden.

In dieser Szene verletzt sich Pongracic erneut

Video enthält Produktplatzierungen

Rose: “Das nehme ich auf meine Kappe”

Video enthält Produktplatzierungen

Nach dem Spiel nahm Marco Rose die Schuld auf sich: “Wir haben Marin heute mitgenommen. Er hat jetzt eine ganze Trainingswoche hinter sich. Ich glaube, dass er wahrscheinlich zwei Trainingswochen gebraucht hätte. Im Nachgang würde es ich jetzt sicher anders machen. Die Nummer nehme ich auf meine Kappe. Ihm selber geht es jetzt natürlich nicht so gut damit.” Allerdings dürfte es laut eigenen Aussagen nicht so schlimm wie beim letzten Mal sein. “Trotzdem wird es natürlich wieder Zeit brauchen. Man lernt nie aus im Leben. Auch heute haben wir wieder etwas dazugelernt.”

Salzburg baut Tabellenführung mit 3:1-Sieg gegen Sturm aus

21-04-skybuliat