Rapid verpflichtet offenbar Mittelfeldspieler aus Kamerun

via Sky Sport Austria

Der SK Rapid Wien hat offenbar einen neuen Spieler aus Kamerun verpflichtet. Laut des Tweets eines kamerunischen Nachrichtenportals hat Pierre Ramses Akono bereits den Medizincheck bei den Hütteldorfern absolviert. Auf dem geleakten Foto hat der 19-Jährige bereits Trainingsgewand des SK Rapid an. Wahrscheinlich soll der defensive Mittelfeldspieler zunächst für Rapid II in der Regionalliga Ost zum Einsatz kommen.

Akono spielte zuletzt für Eding Sport FC in seinem Heimatland. Im Oktober 2018 stand er auch erstmals im A-Teamkader von Kamerun, kam aber nicht zum Einsatz.

Artikelbild: Twitter (@AllezLesLions)