VIENNA, AUSTRIA - MARCH 26:  David Alaba of Austria moves away from Bekim Balaj during the international friendly match between Austria and Albania at the Ernst Happel Stadium on March 26, 2016 in Vienna, Austria.  (Photo by David Rogers/Getty Images)

Sturm Graz präsentiert neuen Stürmer

via Sky Sport Austria

Nur wenige Stunden nach der 0:2-Niederlage beim FK Haugesund in der Europa-League-Qualifikation hat der SK Sturm Graz den gesuchten Stürmer präsentiert. Bekim Balaj, der zuletzt beim russischen Verein Akhmat Grozny unter Vertrag stand, wechselt zu den Grazern.

Der 28-Jährige unterschreibt ein 33-facher aktueller albanischer Teamspieler beim SK Puntigamer Sturm Graz. Der Mittelstürmer setzt seine Unterschrift unter einen zwei-jahres-Vertrag (plus Option auf ein weiteres Vertragsjahr) und wird bereits heute um 14:00 Uhr mit der Mannschaft trainieren. „Auf der Mittelstürmer-Position eine Qualitäts-Lösung zu finden, von der alle überzeugt sind, ist nie eine einfache Übung. Umso mehr freue ich mich, dass es nun gelungen ist mit Bekim Balajeinen absoluter Topstürmer nach Graz zu bringen. Neben seiner starken Physis und Athletik überzeugt Bekim mit einer außergewöhnlichen Lauf-, Einsatz- und Zweikampfbereitschaft. Darüber hinaus ist sein Kopfballspiel eine Waffe, die unserer Mannschaft massiv weiterhelfen wird”, sagt Geschäftsführer Sport Günter Kreissl.

27-07-buliat-samstag

Internationale Erfahrung

Der 28-Jährige Albaner hat bereits zahlreiche Erfahrung bei anderen Vereinen gesammelt. Im Profibereich war er für Genclerbirligi Ankara (2 Spiele), SK Slavia Prag (14 Spiele, 3 Tore), AC Sparta Prag (17 Spiele, 4 Tore), KF Vllaznia (34 Spiele, 9 Tore), Jagiellonia Bialystok (37 Spiele, 9 Tore), KF Tirana (42 Spiele, 16 Tore), HNK Rijeka (55 Spiele, 20 Tore) und Akhmat Grozny(64 Spiele, 13 Tore) unter Vertrag. Mit dem FK Tirana und dem KF Vllaznia gewann er insgesamt dreimal den albanischen Pokal. Für die albanischen Nationalauswahlen bestritt Balaj 52 Spiele und erzielte dabei 13 Treffer.

Schnelle Integration

Auch Cheftrainer Nestor El Maestro freut sich über die neue Offensivkraft: „Bekim ist ein bulliger Stürmer, der mit seinen 1,88 Meter auch Größe und somit Kopfballstärke in unser Team bringt. Außerdem wird uns seine Erfahrung, die er auch international gesammelt hat weiterhelfen.“ Balaj selbst scharrt schon in den Startlöchern: „Sturm Graz ist ein Traditionsverein mit tollen Fans. Das mag ich. Nun ist es für mich wichtig, dass ich mich so schnell wie möglich integriere, um der Mannschaft helfen zu können. Ich freue mich schon auf die erste Trainingseinheit heute“, so der Neo-Schwarz-Weiße. Balaj wird bei der heutigen Pressekonferenz um 15:30 Uhr im Trainingszentrum Messendorf für Statements zur Verfügung stehen.

27-07-buliat-samstag

Quelle: SK Sturm Graz

Artikelbild: Getty