Ullmann: “Das ist nicht alles, was ich kann”

via Sky Sport Austria

Nach seinem Wechsel vom LASK zum SK Rapid Wien durfte sich Maximilian Ullmann bereits in der ersten Partie der Saison im Dress der Hütteldorfer beweisen. Der 23-Jährige ist nach der 0:2-Niederlage der Wiener gegen den FC Red Bull Salzburg allerdings noch nicht hundertprozentig zufrieden mit seiner Leistung.

27-07-buliat-samstag

Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer hat offenbar große Hoffnung in seinen Neuzugang aus Pasching, immerhin durfte Ullmann gegen den amtierenden Meister bereits die voll Spielzeit abspulen. Trotz einer recht ansprechenden Leistung sieht Ullmann bei sich selbst allerdings noch Verbesserungspotenzial: “Ich habe ein bisschen einen Rückstand gehabt in der gesamten Vorbereitung, also das ist nicht alles, was ich kann.”

Der 23-Jährige ist allerdings zuversichtlich, dass er bereits in naher Zukunft sein volles Potenzial abrufen kann: “Es ist generell so, dass wenn man irgendwo neu ist, es ein bisschen dauert. Aber ich bin guter Dinge, dass es jetzt schnell funktioniert.”

“Sportlicher Aufstieg”

Für den Linzer ist sein Wechsel nach Hütteldorf in jedem Fall ein Aufstieg, auch in sportlicher Hinsicht. Ob der SK Rapid in dieser Saison sportlich die Nase vor dem ehemaligen Arbeitgeber von Ullmann haben wird, bleibt abzuwarten. Die Leistung zum Auftakt der Saison war in jedem Fall trotz der Niederlage vielversprechend.

Ullmann im Sky-Interview

Video enthält Produktplatzierungen

Video: Strebinger bei Salzburgs Führungstreffer verletzt

28-07-buliat-sonntag