Video enthält Produktplatzierungen

VIDEO: Strittige Einwurf-Entscheidung vor Rapid-Führungstreffer

via Sky Sport Austria

Der SK Rapid Wien siegte zum Abschluss der 16. Runde in der Tipico Bundesliga auswärts mit 4:0 beim LASK. Für Aufregung sorgte der 1:0-Führungstreffer der Gäste durch Christoph Knasmüllner (34.). Die LASK-Spieler protestierten nach dem Gegentreffer, weil Rapid-Kapitän Schwab vor dem Treffer einen Einwurf schnell ausführte, den die Linzer für sich beanspruchten. Nach einem Abschlag von Mateo Barac hatte der Ball wohl bereits die Seitenauslinie überschritten, bevor ihn LASK-Verteidiger Gernot Trauner im Zweikampf mit Schwab mit der Schulter ins Out bugsierte.

Schiedsrichter Sebastian Gishamer ließ den schnell ausgeführten Einwurf von Schwab auf Fountas weiterlaufen. Der Grieche bedient Knasmüllner und der schiebt aus kurzer Distanz zum 1:0 ein.

LASK-Präsident Gruber über Rapid: “Es kommt darauf an, ob den Ultras weiter der rote Teppich ausgerollt wird”