Wien bejubelt 600. Sieg in der Erste Bank Eishockey Liga

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Mit den spusu Vienna Capitals hat auch der Zweite nach der ersten Phase des Grunddurchgangs die Pick Round mit einem Sieg eröffnet.

Die Wiener feierten gegen die Moser Medical Graz99ers einen 5:2-Heimsieg und bejubelten ihren 600. Erfolg in der Erste Bank Eishockey Liga (seit 2003/04). Dank dieses Triumphs halten die „Caps“ nun bei sieben Heimsiegen in Serie. Nach einem torlosen Startdrittel eröffneten die Wiener mit einem Doppelschlag: Kyle Baun (21.) schloss einen 3-gegen-1-Konter erfolgreich ab, Mark Flood (23.) traf aus dem hohen Slot.

01-02-skypl-liverpool-vs-southampton

Auf die prompte Antwort von Ken Ograjensek (23.) antwortete der Ex-Grazer Ty Loney mit einem Doppelpack: Im Powerplay (29.) steht er goldrichtig allein vor dem Tor und wenig später (33.) stoppt er ein „Schupferl“ von Mike Zalewski und zirkelt die Scheibe nach einem Haken überlegt ins rechte Eck. Wien war damit auf der Siegerstraße. Daniel Oberkofler (45.) verkürzte zwar nochmals in Unterzahl. Auf dieses antwortete Sondre Olden (48.) mit dem Tor zum Endstand.

Fr, 31.01.2020, 19.15 Uhr: spusu Vienna Capitals – Moser Medical Graz99ers 5:2 (0:0, 4:1, 1:1)
Referees: OFNER, STERNAT, Nagy, Vaczi. | Zuschauer: 3.650
Goals VIC: Baun (21.), Flood (23.), Loney (29./PP1, 33.), Olden (48.)
Goals G99: Ograjensek (23.), Oberkofler (45./SH1)

(EBEL)

Artikelbild: GEPA Pictures