Video enthält Produktplatzierungen

Chabbi-Doppelpack bringt Rieder Heimsieg über BW Linz

via Sky Sport Austria

Die SV Ried ist neuer Tabellenführer in der Fußball-Erste-Liga. Die Innviertler gewannen am Freitag im Spiel der 14. Runde in der Keine Sorgen Arena gegen den Oberösterreich-Rivalen Blau-Weiß Linz verdient 2:1 und zogen mit nun 29 Punkten am bisherigen Leader SC Wiener Neustadt (27) vorbei. Die Niederösterreicher unterlagen Schlusslicht FAC zu Hause überraschend mit 1:2.

Chabbi: “Heute war es ein Arbeitssieg”

Video enthält Produktplatzierungen

Die Rieder setzten ihre Siegesserie auch nach der zweiwöchigen Länderspielpause fort. Erfolgsgarant war einmal mehr Seifedin Chabbi. Der Trainersohn sicherte dem Bundesliga-Absteiger mit einem Doppelpack im Alleingang die drei Punkte. Vor dem 1:0 (32.) kam der 24-Jährige glücklich an den Ball, unmittelbar nach Wiederbeginn (47.) wurde er von Julian Wießmeier ideal im Strafraum bedient. Chabbi hat damit in den vergangenen fünf Spielen immer getroffen und hält bereits bei zwölf Saisontoren.

Templ: “Waren in den entscheidenden Situationen nicht abgebrüht”

Video enthält Produktplatzierungen

Ried ist nach dem fünften Sieg in Folge im zweiten Saisonviertel weiter ohne Punktverlust. Vor eigenem Publikum konnten gar die jüngsten sechs Partien gewonnen werden. Jener gegen die Linzer war völlig verdient. Blau-Weiß konnte zwar durch einen Hands-Elfmeter von Florian Templ (45.) zwischenzeitlich ausgleichen, war nach dem 1:2 in der zweiten Hälfte aber völlig harmlos. In der Defensive gingen die Linzer hart zur Sache, Samuel Oppong sah in der Schlussphase (88.) von Schiedsrichter Dieter Muckenhammer die Gelb-Rote Karte.

Die Tore im Video:

Video enthält Produktplatzierungen
Video enthält Produktplatzierungen
Video enthält Produktplatzierungen