SHANGHAI,CHINA,14.AUG.19 - SOCCER - Chinese Super League, Shanghai SIPG vs Tianjin TEDA. Image shows Marko Arnautovic (Shanghai). Photo: GEPA pictures/ Franz Pammer

Chinas Super League startet am 25.7. in zwei Städten

via Sky Sport Austria

Die Zwangspause in der chinesischen Fußball-Liga und damit auch für ÖFB-Nationalspieler Marko Arnautovic neigt sich dem Ende zu. Nach Mitteilung des nationalen Verbandes (CFA) vom Mittwoch, wird die Super League am 25. Juli gestartet. Die Coronavirus-Pandemie hatte den geplanten Beginn am 22. Februar verhindert.

Die Fans würden dem Start entgegenfiebern und die Pandemie-Situation beginne sich zu verbessern, schrieb der Verband. Nach den Ergebnissen einer Studie rückt man jedoch vom gewohnten Ablauf ab und lässt die Liga in nur zwei Städten ablaufen. “Die Super League 2020 wird in Suzhou und Dalian ausgetragen”, kündigte der Verband an. Je acht Teams werden dort antreten, die jeweils besten vier steigen in die Meisterrunde auf.

Laut chinesischen Medien müssen die Teams bis zum 21. Juli in den Spielorten eintreffen. In Suzhou nahe Shanghai wird auch das Arnautovic-Team SIPG Shanghai spielen. Dalian liegt im Nordosten des Landes.

China ist mit dem Re-Start im Profisport vorsichtiger als andere asiatische Länder. In Südkorea, Japan und Taiwan haben Fußball- und Baseball-Ligen den Spielbetrieb bereits aufgenommen. Chinas Basketball-Liga mit zahlreichen Legionären hat am 20. Juni ebenfalls in zwei Städten (Qingdao und Dongguan) und ohne Zuschauer begonnen.

(APA/Reuters)

so-05-07-premier-league

Beitragsbild: GEPA