Austrian football player Marko Arnautovic of Shanghai SIPG F.C. reacts during the seventh-round match of 2020 Chinese Super League CSL against Chongqing Dangdai Lifan F.C., Suzhou city, east China s Jiangsu province, 26 August 2020. Shanghai SIPG F.C. defeated Chongqing Dangdai Lifan F.C. with 3-0. *** Local Caption *** fachaoshi Shanghai SIPG F.C. slashes Chongqing Dangdai Lifan F.C. 7th-round match of CSL PUBLICATIONxNOTxINxFRA 1012676850965807106

Chinesische Liga pausiert, um WM-Chancen zu steigern

via Sky Sport Austria

Für das Ziel der erstmaligen WM-Teilnahme Chinas seit 20 Jahren legt die nationale Fußball-Liga im Herbst dieses Jahres eine mehr als dreimonatige Pause ein. Der chinesische Fußball-Verband erklärte, dass die Super League (CSL) nach ihrem Re-Start am 16. Juli ab 12. August bis 1. Dezember pausieren werde.

ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic droht damit eine weitere beträchtliche „Stehzeit“ – sollte der 32-Jährige trotz diverser Wechselgerüchte bei Shanghai Port bleiben.

28-06-11-07-wimbledon

Für das chinesische Fußball-Nationalteam beginnt die nächste Phase (drei) der asiatischen WM-Qualifikation am 2. September gegen Australien. Durch die Ligapause wird das Nationalteam und Teamchef Li Tie freigespielt, um sich konzentriert auf die weiteren Gegner Japan, Saudi-Arabien, Oman und Vietnam einzustellen. Im September, Oktober und November finden jeweils zwei Länderspiele statt. Die Gruppensieger und Gruppenzweiten qualifizieren sich für die WM, die Drittplatzierten haben eine weitere Quali-Chance in der vierten Runde.

Die Super League wird weiter in zwei zentralen „Blasen“ in zwei Gruppen gespielt, ehe die Top vier jeder Gruppe in die „Championship round“ aufsteigen.

(APA) / Bild: Imago