CHL: Salzburg vor Rückspiel gegen Bern mit Rücken zur Wand

via Sky Sport Austria

Bern/Salzburg (APA) – Red Bull Salzburg droht auch im dritten Jahr der Champions Hockey League (CHL) der Abschied in der ersten K.o.-Runde. Österreichs Eishockey-Meister hat im Sechzehntelfinale das Heimspiel gegen den Schweizer Meister SC Bern mit 1:4 verloren, will sich vor dem Rückspiel am Dienstag (19.45 Uhr) aber noch nicht geschlagen geben. Für den Aufstieg ins Achtelfinale wäre allerdings eine Sensation nötig.

“Wir müssen irgendwie einen Drei-Tore-Rückstand aufholen und werden alles daransetzen, das möglich zu machen. Wir haben drei Drittel Zeit, die Tore zu machen”, meinte Stürmer Manuel Latusa vor dem Gastspiel in der 17.000 Zuschauer fassenden PostFinance-Arena. Trainer Greg Poss muss weiter auf die angeschlagenen Andreas Kristler, Mathieu Roy und Raphael Herburger verzichten. Ob Thomas Raffl rechtzeitig fit wird, entscheidet sich erst am Match-Tag.

VIDEO: Red Bull Salzburg feiert Auswärtssieg in Linz

Bild: GEPA