Christoph Strasser mit Rekord zum 24 Stunden-WM-Titel

via Sky Sport Austria

Sacramento (Kalifornien) (APA) – Extrem-Radsportler Christoph Strasser hat am Samstag zum zweiten Mal den Titel bei der 24-Stunden-WM auf der Straße erobert. Das gelang dem Steirer in Borrego Springs (Kalifornien) trotz großer Hitze eindrucksvoll mit einem Rekord. Der fünffache Gewinner des Race across America legte ohne Windschatten 913,46 Kilometer zurück, das entspricht einem Schnitt von 38,06 km/h.

“Ich kann es kaum glauben, dass ich die 900er-Marke auf dem Rennrad geknackt habe. Solo, ohne Windschatten, der neue Rekord ist für mich der Abschluss einer fantastischen Saison. Es war wirklich hart und knapp, darum bin ich jetzt umso glücklicher”, erklärte der 35-Jährige nach dem Rennen auf einem 30-km-Rundkurs. Durch seine zahlreichen Teilnahmen am Race across America habe er gewusst, wie er mit der Hitze in der Wüste am besten zurechtkomme.

Sportnachrichten rund um die Uhr

Video enthält Produktplatzierungen

Bild:  Vic Armijo/RAAM-Media