Ciao San Siro! Inter & Milan wollen Fußballoper abreißen

via Sky Sport Austria

Inter und der AC Mailand spielen seit Jahrzehnten im legendären Giuseppe-Meazza-Stadion im Stadtteil San Siro. Der Fußballtempel soll einer modernen Arena weichen.

Inter und der AC Mailand stehen kurz vor der Ankündigung eines gemeinsamen Projekts für ein neues Stadion, das mögliche Renovierungen des San Siro außer Acht lässt.

Inter-Boss Alessandro Antonello sagte bei Sky Italia, dass beide Vereine sich einig sind, dass der beste Weg nach vorn darin besteht, ein neues Stadion neben dem städtischen San Siro zu bauen und dann das alte Stadion abzureißen.

“Ein Stadion ist ein sehr wichtiges Gut im modernen Fußball”, sagte Antonelli. “Wir arbeiten im San-Siro-Stadion zusammen und werden dem Mailänder Bürgermeister in Kürze von unserer Entscheidung berichten.”

Das San Siro Stadion in Mailand fasst knapp 80.000 Zuschauer. © Getty

San Siro – die Fußballoper Italiens

Ursprünglich wurde das Stadion Mitte der 20er Jahre erbaut. Aktuell hat das Stadion ein Fassungsvermögen von etwa 80.000 Zuschauern und ist damit das größte Stadion Italiens. In Italien trägt das Stadion auch den Namen “Opera del Calcio” (die Fußballoper).

30-03-tipico-buli-3er-konferenz

Beitragsbild: Getty Images

Skylights: 22. Runde

Video enthält Produktplatzierungen