Raphael Varane of Real Madrid and Fedor Smolov of RC Celta de Vigo during La Liga match between Real Madrid and RC Celta de Vigo at Santiago Bernabeu Stadium in Madrid, Spain. February 16, 2020. 20200216067

Coronavirus: Celta-Profi Smolov nutzt Geburtstag der Freundin zur Ausreise

via Sky Sport Austria

Die Corona-Pandemie hat den nächsten Fußball-Star zur Flucht aus Spanien veranlasst: Der russische Nationalspieler Fjodor Smolow von Celta Vigo verließ ohne Erlaubnis seines Arbeitgebers und trotz der Ausreisebeschränkungen Spanien.

Mit einer gecharterten Privatmaschine flog der 30 Jahre alte Stürmer zunächst ins weißrussische Minsk. Von dort legt er die restlichen 700 Kilometer bis Moskau mit einem Auto zurück.

Hintergrund für seine Flucht war angeblich der 18. Geburtstag seiner Freundin Maria Jumaschewa, eine Enkelin von Russlands Ex-Präsidenten Boris Jelzin. Smolow will angeblich in Kürze den Teenager heiraten.

Teamkollege Sisto reiste per Auto nach Dänemark

Zuvor hatte bereits der dänische Nationalspieler Pione Sisto den Erstligisten aus Vigo verlassen und war mit dem Auto fast 3000 Kilometer nach Kopenhagen gefahren. In Spanien sind insgesamt bereits 13.798 Menschen an COVID-19 gestorben.

Fußballprofi flüchtet von Spanien nach Dänemark

sky-kombi-neu

(SID).

Beitragsbild: Imago.