Crash der Silberpfeile in Barcelona – Hamilton schießt Rosberg ab

via Sky Sport Austria
Montmelo (APA) – Die beiden favorisierten Mercedes sind am Sonntag bereits in der ersten Runde des Formel-1-Grand-Prix von Spanien in Montmelo bei Barcelona nach einer Stallkollision ausgeschieden. WM-Leader Nico Rosberg hatte in der ersten Kurve die Führung von Pole-Position-Mann Lewis Hamilton übernommen. Nach einem Angriff des Engländers kam aber für beide Piloten das Aus.

Lauda: Hamilton ist schuld am Crash


Das Rennen wurde für drei Runden hinter dem Safety Car geführt. Führender war Daniel Ricciardo im Red Bull vor seinem neuen Teamkollegen Max Verstappen. Rosberg hatte alle vier bisherigen Saisonrennen gewonnen. Saisonübergreifend hatte Mercedes die vergangenen zehn WM-Läufe für sich entschieden. Der bisher letzte Nicht-Mercedes-Sieger war Ferrari-Star Sebastian Vettel Mitte September 2015 in Singapur.