Darum trägt der zweifache Weltmeister Uruguay vier Sterne

via Sky Sport Austria

Uruguay erlebte am Abend im WM-Achtelfinale gegen Portugal (2:1) eine Sternstunde. Doch warum darf der zweifache Weltmeister eigentlich vier Sterne auf der Brust tragen?

Fakt ist: Pro WM-Titel erlaubt der Weltverband FIFA einen Stern auf der Brust. Uruguay wurde 1930 und 1950 Weltmeister.

Für den dritten und vierten Stern haben die Südamerikaner einen Sonderstatus: Uruguay gewann 1924 und 1928 die Olympischen Spiele im Fußball.

Sonderstatus für Uruguay

Die FIFA erkennt die Olympischen Spiele 1924 und 1928 als Titel an, weil es in den Jahren 1924 und 1928 den A-Nationalmannschaften gestattet war, zu starten. Vor 1924 und seit 1930, dem Jahr des ersten WM-Turniers, treten bei Olympia ausschließlich die U-Teams an.

So wurde Neymar mit Brasilien 2016 zwar Olympiasieger, allerdings mit dem U-Team der Selecao.

Beitragsbild: Gettyimages