Das Duell der Top-Stürmer: Koita und Pichler im Head-to-Head

von Mathias Blaas

Am Mittwoch trifft der FC Red Bull Salzburg in der 16. Runde der tipico Bundesliga auf die formstarke Wiener Austria (ab 20:25 Uhr live auf Sky Sport Austria 1 – mit dem SkyX-Traumpass kannst du das Spiel bereits ab 12 Euro pro Monat live streamen). Bei diesem Aufeinandertreffen kommt es zum Duell von zwei Top-Stürmern der Liga.

Sekou Koita von Red Bull Salzburg ist derzeit mit zwölf Treffern der beste Torschütze der heimischen Bundesliga und damit ein Leistungsträger beim amtierenden Meister. Koita ist nach Ercan Kara von Rapid Wien laut dem Sky Sport Player Index der zweitbeste Angreifer der Liga. Drittbester, aber derzeit formstärkster Stürmer, ist Benedikt Pichler vom FK Austria Wien.

skyx-traumpass

Im neuen Sky Sport Player Index (die Spieler werden anhand von 77 Parametern bewertet und erhalten in Echtzeit positive und negative Punkte) liegen beide Akteure in den Top fünf. Während Sekou Koita nach 14 Einsätzen mit 4.437 Punkten auf Platz #4 im Sky Sport Player Index liegt, steht Benedikt Pichler nach 15 Spielen mit 4.421 Punkten auf Position #5. Wir haben die beiden Spieler im Head-to-Head genauer unter die Lupe genommen.

Head-to-Head: Koita vs. Pichler

Spieler vergleichen

#{{player1.rank}} -
#{{player2.rank}} -

Der 23-jährige Pichler liegt im Jahr 2021 sogar auf Platz eins des gesamten Rankings. Der FAK-Angreifer erzielte gegen Ried, die Admira und die WSG Tirol je ein Tor und hat einen beträchtlichen Anteil am guten Start ins neue Jahr. Koita ist seit Jahresbeginn Fünfter in der Gesamtstatistik und traf zweimal, kassierte allerdings auch zwei Gelbe Karten. Ligaweit unantastbar ist “Bullen”-Torjäger Koita in einem Wert: Der Malier erzielt im Schnitt alle 60,5 Minuten ein Bundesliga-Tor.

so-31-01-tipico-buli

Was die Offensivwerte des Sky Sport Player Index betrifft, kann Pichler saisonübergreifend nicht mit Koita mithalten. Das liegt daran, dass der 21-jährige Salzburger doppelt so viele Tore erzielt hat als der Austrianer. Benedikt Pichler besticht allerdings mit sehr vielen Ballaktionen im gegnerischen Strafraum, außerdem führt (und gewinnt) der 1,84m große Stürmer mehr Zweikämpfe als Koita.

Bild: GEPA