Das FIFA-Beben – wie geht es weiter?

via Sky Sport News HD

SSNHD-Reporter Marc Behrenbeck ist bei der FIFA in Zürich vor Ort und sagt, wie es nach den Suspendierungen beim Weltverband weitergeht.

Indes könnte die Amtsenthebung von FIFA-Boss Sepp Blatter und seinem möglichen Nachfolger Michel Platini könnte den Zeitplan für die Wahl eines neuen Verbandspräsidenten ins Wanken bringen. Der Weltfußballverband erwäge, die für 26. Februar 2016 geplante Entscheidung zu verschieben, wie zwei mit den Plänen vertraute Personen am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters verrieten.

Das Thema dürfte auf der Tagesordnung einer Krisensitzung des FIFA-Exekutivkomitees stehen. Die FIFA stellte eine Entscheidung, ob es zu einem Krisentreffen kommt, für möglicherweise nächste Woche in Aussicht. „Vorerst bleibt der Zeitplan wie er ist“, sagte eine Sprecherin – denn nur das Exekutivkomitee könne über den Zeitpunkt für die Wahl eines neuen Präsidenten entscheiden.

Nach der Suspendierung von Blatter wird die FIFA nun vorübergehend vom Präsidenten des afrikanischen Fußballverbands CAF, Issa Hayatou, geleitet. Nach den Statuten des Verbands muss er dann eine Sitzung des Exekutivkomitees einberufen, wenn mindestens 13 Mitglieder ein solches Treffen verlangen. Die nächste reguläre Sitzung ist für Dezember in Zürich geplant. (APA)