Daxbacher: „Jetzt können wir gegen den LASK einen großen Schritt machen“

via Sky Sport Austria

Wien, 10. Mai 2016. Alle Stimmen zu den restlichen Spielen der 33. Runde der Sky Go Ersten Liga exklusiv von Sky Sport Austria.

1:0

(Trainer ):

…nach dem Spiel: „Endlich! Ich bin ganz glücklich, dass wir den ersten Sieg mit mir geschafft haben. Heute war es eine sehr gute Leistung von uns.“

(Trainer ):

…über die Spiele gegen Wiener Neustadt: „Wenn man die Ergebnisse anschaut, dann sieht es sehr mau aus gegen Wiener Neustadt. Bisher haben wir die Spiele gegen sie immer absolut dominiert. Wir haben schon spektakulärere Fußballspiele als heute gesehen, das eigentlich 0:0 ausgehen muss.“

 

4:1

(Trainer ):

…über das Spiel: „Wir haben zwar viele Fehler gemacht, weil wir müde waren. Aber wenn die Mannschaft 4:1 gewinnt, muss man zufrieden sein. “

(Präsident und Vorsitzender der Sky Go Ersten Liga):

…über die angedachte Ligareform mit einer 12er oder 14er Profiliga: „Es gibt keine Einigkeit, das war klar erkennbar. Es war eine Pattstellung. Sie wollen uns nicht mehr in der Profiligaabteilung haben. Ein paar Herren wollen die zweite Liga auslöschen. Ich denke an die, die dann von oben nach unten müssen und wo die dann hinfallen.“

…über seinen Ärger aufgrund der Vorgehensweise: „Was hier vorgelegt wurde, finde ich eigenartig. Es wurde mir im Vorfeld kurz mitgeteilt, dass wir was ändern sollten: dass wir die Lizenzierungskosten in der zweiten Liga reduzieren. Das hat positiv geklungen. Ich bin sehr enttäuscht, dass man im stillen Kämmerchen sich was gegen unsere Liga ausheckt und mich nicht einlädt. Das ist grenzwertig. Diese Geheimniskrämerei stört mich furchtbar.“

…über den Gesundheitsstand von : „Es geht ihm den Umständen entsprechend gut, er ist stabil. Es sah gefährlich aus, aber ich hoffe, dass er bald wieder auf sicheren Füßen steht.“

(Trainer ):

…über das Spiel: „Der Unterschied waren die individuellen Fehler in der Defensive, die wir nicht haben abstellen können und uns eigentlich schon die ganze Meisterschaft verfolgen.“

…über sie Situation beim FAC: „Es sind viele Spieler im Kader, wo wir wissen, dass wir nicht verlängern. Das erschwert die Trainings, weil nicht immer diese gute Luft in der Kabine ist. Es wird extrem schwierig in den nächsten drei Wochen.“

(Sky Experte):

…über die angedachte Ligareform: „Wenn es stimmt, dass einige wenige Herren eine Reform beschließen – ähnlich wie auf anderen Ebenen, Stichwort TTIP – ohne, dass man etwas weiß, dann ist das sehr fragwürdig. Aus sportlicher Sicht ist die Konstellation 10-10 die zu bevorzugende.“

 

1:3

():

…über diesen Sieg: „Das war anstrengend für uns, wir hatten viel Druck, aber jetzt haben wir hier ein Finale gegen St. Pölten.“

…über das kommende Spiel gegen St. Pölten: „Jeder Fußballspieler will solche Spiele spielen. Ich hoffe, dass der bessere gewinnt und, dass das der LASK ist.“

():

…über das heutige Spiel: „Wir haben den Druck auf jeden Fall gespürt. In der ersten Hälfte waren wir noch nicht so rund, aber in der zweiten ist uns das besser gelungen und wir haben verdient den Sieg eingefangen.“

…über das kommende Spiele gegen St. Pölten: „Motivieren braucht man uns nicht extra, es geht um alles.“

(Trainer ):

…über diesen Sieg: „Das war ein schwieriges Spiel, der Platz war alles andere als leicht zu bespielen. Austria Salzburg hat offenbar das Stadion gemietet, die Besprenkelungsanlage nicht. Salzburg hat sich zurück gezogen und auf einem stumpfen Boden ist ein schnelles Passspiel schwierig aufzuziehen.“

…über die heute gezeigte Stärke: „Wir haben einen ausgeglichenen Kader, es haben Spieler getroffen, die im Frühjahr wenig gespielt haben. Wir haben Optionen, die hinten nachrücken. Deshalb bin ich sehr zufrieden.“

…über das kommende Spiel gegen St. Pölten: „Heute war es ein Achtelfinale, jetzt stehen wir im Viertelfinale und das wollen wir auch gewinnen, damit es im Halbfinale dann auch noch um etwas geht. Es gibt nicht schöneres als in einem Stadion mit 8000 Zuschauern ein Spiel zu spielen, in dem es um etwas geht.“

 

0:2

():

…über seinen Treffer: „Der Ball ist mir zweimal ans Schienbein gesprungen, ein bisschen Glück war also auch dabei und dann hab ich mit links einfach drauf gehauen.“

…über das kommende Spiel gegen den LASK: „Die ganze Mannschaft ist bereit und extrem motiviert für das Superspiel am Freitag. Umso besser, dass das Stadion ausverkauft ist.“

():

…über das Spiel: „Wir haben die drei Punkte verdient geholt, Klagenfurt hatte gar keine Torchance. Wir fahren mit drei Punkten heim, es sind noch drei Spiele und wir sind Tabellenführer. Was gibt es schöneres?“

…über das kommende Spiel gegen den LASK: „Es geht um sehr, sehr viel. Das weiß jeder und wir sind alle schon topmotiviert.“

(Trainer ):

…über diesen Sieg: „Wir müssen uns die Spiele erkämpfen und so war es heute auch wieder. Klagenfurt hat von Beginn an hart gespielt, das war ein Arbeitssieg und jetzt ist die Chance da gegen den LASK einen großen Schritt zu machen.“

…über das kommende Spiel gegen den LASK: „Vor zwei,drei Runden habe ich mir gewünscht, den LASK mit einem Sieg überholen zu können. Jetzt reicht uns ein Unentschieden dafür, aber darauf zu spielen ist sehr gefährlich. Drei Punkte vor einem direkten Duell zu führen, ist ein Vorteil.“