Der 12. Spieltag der zweiten deutschen Liga – Alle Spiele, alle Tore

via Sky Bundesliga HD

1. FC St. Pauli – SC Freiburg

Tabellenführer SC Freiburg hat sich die zweite Niederlage geleistet. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich unterlag im Topspiel beim neuen Dritten FC St. Pauli nach dem späten Treffer von Marc Rzatkowski (90.+1) mit 0:1 (0:0). Zum Spielbericht + VIDEO

RB Leipzig – Fortuna Düsseldorf

RB Leipzig liegt im Aufstiegsrennen weiter auf Kurs. Gegen Fortuna Düsseldorf kam das Team von Cheftrainer und Sportdirektor Ralf Rangnick zu einem verdienten 2:1 (1:0) und feierte den dritten Sieg in Folge. Während Leipzig als Zweiter auf einen direkten Aufstiegsplatz kletterte, steckt die Fortuna als 16. nach der siebten Saisonniederlage weiter im Keller fest. Der Österreicher  (64.) erzielte das wichtige 2:0. Zum Spielbericht + VIDEO

Karlsruher SC – 1. FC Kaiserslautern

Der 1. FC Kaiserslautern hat seine zweite Niederlage in Folge kassiert und hinkt weiter den eigenen Ansprüchen hinterher. Nach einem 0:2 (0:1) beim Karlsruher SC dümpelt der Aufstiegsaspirant weiter in der unteren Tabellenhälfte herum. Der KSC zog durch seinen vierten Saisonsieg nach Punkten (15) mit Kaiserslautern gleich. Zum Spielbericht + VIDEO

MSV Duisburg – 1. FC Nürnberg

Aufsteiger MSV Duisburg und der vermeintliche Aufstiegskandidat 1. FC Nürnberg treten auf der Stelle. Nach einem weitgehend unansehnlichen 0:0 in Duisburg am zwölften Spieltag ist der MSV weiter Tabellenletzter mit nur einem Sieg, der FCN hat nur eines seiner vergangenen fünf Spiele gewonnen und ist damit Mittelmaß. Zum Spielbericht + VIDEO

1. FC Union Berlin – SC Paderborn

Die Bilanz des Trainer-Novizen Stefan Effenberg beim SC Paderborn bleibt makellos. Acht Tage nach dem Traumeinstand beim 2:0-Heimsieg über Eintracht Braunschweig siegte der frühere Nationalspieler mit den Ostwestfalen auch am zwölften Zweitliga-Spieltag mit 2:0 (2:0) bei Union Berlin. Zum Spielbericht + VIDEO

SpVgg Greuther Fürth – TSV 1860 München

1860 München bleibt auch nach dem zwölften Spieltag sieglos. In Abwesenheit des neuen Trainers Benno Möhlmann (Gallenblasen-OP) unterlagen die Löwen 0:1 (0:0) bei Greuther Fürth und rangieren damit weiter auf einem Abstiegsplatz. Marco Stiepermann (47.) traf für die Fürther, die vorerst Vierter sind. Zum Spielbericht + VIDEO

FSV Frankfurt – VfL Bochum

Der VfL Bochum hat in einem verrückten Spiel die Rückkehr an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Nach einer 2:3 (2:0)-Niederlage beim FSV Frankfurt fiel das Team von Trainer Gertjan Verbeek sogar hinter RB Leipzig auf den dritten Platz zurück. Spitzenreiter SC Freiburg hat zwei Tore mehr als die Westdeutschen und kann am Sonntag seinen Vorsprung ausbauen. Die Hessen drehten die Partie nach einem 0:2-Rückstand und kamen nach zuvor drei Spielen ohne Sieg wieder zu einem Dreier. Zum Spielbericht + VIDEO

Arminia Bielefeld – SV Sandhausen

Arminia Bielefeld kann einfach nicht mehr gewinnen. Der Aufsteiger musste sich gegen den SV Sandhausen trotz einer engagierten Vorstellung mit einem enttäuschenden 0:0 begnügen und ist damit seit sieben Spielen ohne Dreier. Zum Spielbericht + VIDEO

Eintracht Braunschweig – 1. FC Heidenheim

Eintracht Braunschweig hat den Höhenflug des 1. FC Heidenheim gestoppt und den Anschluss an die Aufstiegsplätze hergestellt. Die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht setzte sich in einer schwachen Begegnung verdient mit 1:0 (0:0) durch. Für die Entscheidung sorgte Salim Khelifi (77.) erst in der Schlussphase. Zum Spielbericht + VIDEO