VIENNA,AUSTRIA,24.APR.16 - SOCCER - tipico Bundesliga, SK Rapid Wien vs SK Sturm Graz. Image shows the the rejoicing of Rapid. Keywords: Wien Energie. Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Der 32. Spieltag der Tipico Bundesliga: Alle Spiele, alle Tore

via Sky Sport Austria

SV Mattersburg vs. FK Austria Wien 0:9

Die Wiener Austria hat sich am Samstag nach enttäuschenden Wochen den Frust von der Seele geschossen. Die Truppe von Coach Thorsten Fink fertigte zum Auftakt der 32. Runde der Fußball-Bundesliga Mattersburg im Pappelstadion mit 9:0 (3:0) ab und stellte damit den höchsten Auswärtssieg der Clubgeschichte ein. Am 22. August 2004 hatten die Favoritner in Bregenz genauso hoch gewonnen. (Spielbericht)

 

SV Ried vs. FC Admira Wacker Mödling 1:0

Die SV Ried hat in der 32. Runde der Fußball-Bundesliga einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Die Innviertler kamen am Samstag vor eigenem Publikum gegen die Admira dank eines Tores von Dieter Elsneg (87.) zu einem 1:0-Erfolg und liegen damit schon acht Punkte vor Schlusslicht Grödig, das daheim gegen den WAC eine 0:1-Niederlage kassierte. (Spielbericht)

 

SCR Altach vs. FC Red Bull Salzburg 1:3

Titelverteidiger Salzburg kommt dem neuerlichen Triumph in der Fußball-Bundesliga immer näher. Am Samstag feierten die nunmehr zehn Spiele hintereinander ungeschlagenen „Bullen“ in der 32. Runde in Altach trotz früher 2:0-Führung einen hart erarbeiteten 3:1 (2:1)-Sieg und erhöhten den Vorsprung auf Verfolger Rapid zumindest bis zum Sonntag auf neun Punkte. (Spielbericht)

 

SV Grödig vs. Wolfsberger AC 0:1

Grödig ist dem Abstieg in der Fußball-Bundesliga ein ganz großes Stück näher gerückt. Die Salzburger verloren am Samstag in der 32. Runde zu Hause gegen den WAC knapp 0:1 (0:0) und liegen vier Spiele vor Schluss schon acht Zähler hinter dem Vorletzten Ried, der zu Hause gegen Admira Wacker Mödling hauchdünn mit 1:0 gewann. Der WAC hat den Klassenerhalt mit zehn Punkten Vorsprung quasi sicher. (Spielbericht)

 

SK Rapid Wien vs. SK Surm Graz 2:o

Rapid Wien hat die Minichance auf den Titelgewinn in der Fußball-Bundesliga gewahrt. Im abschließenden Sonntagsspiel der 32. Runde setzten sich die Hütteldorfer gegen Sturm Graz mit 2:0 (1:0) durch und hielten den Rückstand auf Tabellenführer Salzburg mit sechs Punkten konstant. (Spielbericht)

 

Beitragsbild: GEPA