Serge GNABRY, DFB 20 compete for the ball, tackling, duel, header, zweikampf, action, fight against Florin NITA, ROM 1 in the match ROMANIA - GERMANY Rumänien - Deutschland Qualification for World Championships 2022, WM Quali, Season 2020/2021, March 28, 2021 in Bucharest, Bukarest, Romania.

Deutschland besiegt Rumänien knapp – Ibrahimovic mit Assist bei Schwedens Erfolg

via Sky Sport Austria

Beim Punktemaximum halten die jeweiligen Gruppenfavoriten Italien (2:0 in Bulgarien) und Deutschland (1:0 in Rumänien) in der Fußball-WM-Qualifikation. Auch Schweden ist nach einem 3:0 auswärts gegen den Kosovo noch makellos unterwegs, wie auch die Schweiz. Die Eidgenossen bezwangen in einer mit einer Viertelstunde Verspätung begonnenen Partie Litauen mit 1:0.

Die in der WM-Quali 27 Jahre unbesiegten Spanier, die sich zu einem 2:1-Sieg gegen Georgien plagten, liegen weiter zwei Zähler hinter Gruppe-B-Leader Schweden. Zlatan Ibrahimovic und Co. besiegten den Kosovo in Pristina deutlich mit 3:0. Während der Stürmer-Routinier in seinem zweiten Spiel nach seinem Comeback nur einen Assist schaffte, erzielten Ludwig Augustinsson (12.), Alexander Isak (35.) und Sebastian Larsson (70./Elfmeter) die Tore.

In der Gruppe D führt indes Frankreich die Tabelle um zwei Punkte an, da sich Finnland und die Ukraine 1:1 trennten. In Pool C sorgten Andrea Belotti (43./Elfmeter) und Manuel Locatelli (83.) in Sofia dafür, dass die Italiener wie auch schon beim 2:0 gegen Nordirland siegreich blieben.

Die Schweizer konnten ihr Spiel nicht plangemäß beginnen, da ein Tor im Kybunpark in St. Gallen um Zentimeter zu hoch war und kurz vor dem Anpfiff ausgetauscht werden musste. Davon beirren ließen sich die Hausherren aber nicht und Xherdan Shaqiri avancierte schon in der zweiten Minute mit dem einzigen Treffer des Abends zum Matchwinner.

Tor zu groß: Kuriose Verspätung bei Schweizer Quali-Heimspiel

Gnabry siegt Deutschland zu knappem Sieg

Deutschland reichte für den nächsten Sieg ein Treffer von Serge Gnabry in Bukarest im Pool-J-Aufeinandertreffen mit den gastgebenden Rumänen. Noch ohne Punkteverlust ist auch Armenien nach einem 2:0 gegen Island. Österreichs EM-Gruppengegner Nordmazedonien schrieb mit einem 5:0-Kantersieg gegen Liechtenstein erstmals an, für die Tore sorgten dabei Enis Bardi (7.), Aleksandar Trajkovski (51., 54.), Eljif Elmas (62.) und Ilija Nestorovski (82./Elfmeter).

WM-Quali: Frankreich gewinnt in Kasachstan

(APA).

Beitragsbild: Imago.