Die Fahrer und Teams der neuen F1-Saison

via Sky Sport Austria

Die neue Formel-1-Saison steht in den Startlöchern: Die Teams haben ihre Autos vorgestellt – ab heute, Montag, gehen die Pre-Season-Tests in Barcelona über die Bühne. Bei manchen Teams hat sich mitunter alles geändert – vom Namen bis zu den Piloten.

Es wird wieder laut! Die Formel 1® kehrt zu Sky zurück

Mercedes

Beim Weltmeister-Team bleibt alles wie gehabt: Mercedes ist der Gejagte und geht Personell unverändert in die Saison: Champion Lewis Hamilton und Valtteri Bottas bilden im dritten Jahr in Folge die Mercedes-Fahrerpaarung. Aber wie sehr machen sich die Regeländerungen bemerkbar?

Ferrari

Die Scuderia Ferrari greift mit einem Piloten-Wechsel an: Die Italiener ersetzen Alt-Meister Kimi Räikkönen durch Charles Leclerc – das Duo Vettel-Leclerc soll den ersten Fahrer-Titel seit 2007 einfahren.

Red Bull

Daniel Ricciardo verlässt den Bullen-Stall, an seiner Stelle zieht man Pierre Gasly vom Schwestern-Team Toro Rosso hoch. Großes Fragezeichen ist noch der Antrieb: Red Bull Racing fährt dieses Jahr mit Honda-Motoren…

Renault

Die Franzosen wollen wieder an die Spitze zurück: Mit der Verpflichtung von Red-Bull-Star Daniel Ricciardo und mit Stammfahrer Nico Hülkenberg fährt man zumindest vom fahrerischen Potential schon Mal vorne mit.

Haas

Die Amerikaner setzen wie vergangene Saison auf die Paarung Grosjean-Magnussen. Der neue Look am Boliden erinnert an den Lotus aus den 1980er Jahren.

McLaren

Mit dem Abschied von Fernando Alonso aus der Königsklasse verliert nicht nur die Formel 1 einen großen Fahrer, sondern McLaren auch sein (einziges) Zugpferd. Rookie Lando Norris bildet zusammen mit Carlos Sainz Jr. die neue Fahrer-Paarung beim britischen Rennstall.

Racing Point

Nach der Verwirrung um die Übernahme durch Lawrence Stroll und dem Punkte-Abzug Mitte der letzten Saison hat das Team nun den Namen ‘Racing Point F1 Team’ bestätigt. Papa Stroll hat dafür gesorgt, dass Sohn Lance nach einem Jahr bei Williams ein Cockpit neben Sergio Perez ergattert hat.

Alfa Romeo

Alles neu bei Sauber: Das Team heißt jetzt nur noch Alfa Romeo und geht mit zwei neuen Fahrern in die Saison: Kimi Räikkönen kehrt nach 18 Jahren zum Team zurück, neben ihm sitzt der bisherige Test-Pilot Antonio Giovinazzi im Auto.

Toro Rosso

Nach einem eher durchwachsenen Jahr mit dem vorletzten Platz in der Konstrukteurs-Wertung greift Toro Rosso mit einer neuen Fahrer-Paarung an: Daniil Kvyat kehrt als Stamm-Fahrer zu den Italienern zurück, Rookie Alexander Albon steuert den zweiten Boliden.

Williams

Das Nachzügler-Team des letzten Jahres will wieder den Anschluss an den Rest des Feldes finden – Robert Kubica, der nach über acht Jahren sein Comeback feiert, und Formel-2-Meister George Russell sollen dieses Vorhaben umsetzen.

Es wird wieder laut! Die Formel 1® kehrt zu Sky zurück

Video enthält Produktplatzierungen