Die French Open 2016 ab Sonntag live auf den exklusiven Sky Partnersendern Eurosport 1 HD, Eurosport 2 HD und Eurosport360HD

via Sky Sport Austria

Wien, 20. Mai 2016 – Am kommenden Sonntag beginnt das zweite Grand-Slam-Turnier der Saison: Auf den Sandplätzen im Stade Roland Garros kämpft dann die Tennis-Weltelite um den Turniersieg.

Ab Sonntag, 22. Mai bis Sonntag, 5. Juni können Sky Kunden die French Open live und in HD erleben. Die Live-Übertragungen starten während der ersten Turnierwoche täglich um 11.00 Uhr. Eurosport 1 HD und Eurosport 2 HD berichten knapp 300 Stunden live aus Paris, hinzu kommen rund 600 Stunden Live-Programm aus Roland Garros, die auf den bis zu sechs exklusiv über Sky empfangbaren Kanälen von Eurosport360 HD übertragen werden werden.

Mats Wilander: „Djokovic wird den ‚Golden Slam‘ gewinnen“
Bei den 115. French Open geht Novak Djokovic als Favorit in das Herreneinzel. In den vergangenen beiden Jahren musste sich der Serbe im Finale geschlagen geben und jagt nach wie vor seinem ersten Titel bei den French Open hinterher. Doch dass der „Djoker“ in bestechender Form ist, hat er im Frühjahr bei den Australien Open bewiesen: Nach einem Halbfinalsieg gegen Roger Federer bezwang er Andy Murray in drei Sätzen. Eurosport-Experte Mats Wilander traut ihm sogar den „Golden Slam“, den Gewinn aller vier Grand-Slam-Turniere sowie Olympia-Gold in einem Kalenderjahr, zu: “Ich denke, Novak Djokovic wird den ‚Golden Slam‘ gewinnen.“

Eine Menge Punkte zu gewinnen gibt es in Paris für Dominic Thiem, schied er im Vorjahr doch bereits in Runde zwei gegen Pablo Cuevas aus Uruguay aus.

Bei den Frauen geht die Titelverteidigerin und Nummer eins der Welt Serena Williams als Favoritin ins Turnier. 2015 konnte die Amerikanerin den Titel zum dritten Mal in ihrer Laufbahn gewinnen. Nach auskurierter Schulterverletzung zählt auch die deutsche Hoffnung Angelique Kerber zum Teilnehmerfeld. Nach ihrem Erfolg bei den diesjährigen Australien Open geht die Nummer drei der Welt als Mitfavoritin ins Turnier. Roland Garros ist für die Australian-Open-Siegerin die erste große Bewährungsprobe seit ihrer Sternstunde in Down Under.

Nicolas Kiefer erstmals als Experte im Einsatz
Erstmalig unterstützt Nicolas Kiefer die Eurosport-Berichterstattung. Neben seinem Einsatz als Co-Kommentator bei wichtigen Spielen wird der Olympia-Zweite von 2004 in der Analyse zum Einsatz kommen.

Vor Ort setzt Eurosport wieder auf das bewährte Experten-Duo Barbara Schett und Mats Wilander, die durch John McEnroe unterstützt werden. Täglich im Anschluss an die Live-Spiele präsentiert das Team im Format „Game, Set & Mats“ Interviews, Highlights und Analysen.

Eurosport360HD exklusiv bei Sky
Als exklusiver HD-Partner von Eurosport in Deutschland zeigt nur Sky die French Open in HD-Qualität. Nur über Sky können Tennisfans die French Open 2016  auf Eurosport360HD ab Sonntagmorgen auf insgesamt bis zu sechs Sendern live erleben. Mit diesem exklusiven Service sind Tennisfans noch näher dran am Turniergeschehen und können frei zwischen den Live-Übertragungen von einzelnen Courts wählen.