Die Sky-Frühjahrsvorschau: Austria Wien

via Sky Sport Austria

Nach kurzer Winterpause startet die tipico Bundesliga (alle Spiele gibt es nur live auf Sky – mit dem SkyX-Traumpass kannst du bereits ab 12 Euro pro Monat live dabei sein) am Freitag endgültig wieder in die Frühjahrssaison. Vor dem Auftakt haben unsere Vereinsredakteure eine umfassende Frühjahrsvorschau zu ihrem jeweiligen Verein auf die Beine gestellt. Hier findet ihr die wichtigsten Infos zum FK Austria Wien, zusammengestellt von Sky-Reporter Johannes Brandl.

Transfers:

Zugänge:

  • Eric Martel (RB Leipzig, Leihe bis Sommer 2022)
  • Agim Zeka (Royal Excel Mouscron)

Abgang: Alon Turgeman (Hapoel Haifa)

Durchschnittsalter Kader (Kadergröße): 25 Jahre (31 Spieler)

Saisonziel:

Internationaler Startplatz

TOP 6?

Die Top 6 sind natürlich noch immer das erklärte Ziel der Austria, die ersten Runden werden aber schon zeigen ob es ein Traum ist oder ob die Truppe von Peter Stöger die obere Hälfte erreichen kann. Aktuell sind es sechs Punkte Rückstand auf den WAC und die WSG und die Auslosung für die ersten drei Runden im Frühjahr beschert der Austria ein Gastspiel beim Aufsteiger Ried, einen Besuch bei der Admira und eine Heimspiel gegen die WSG Tirol am 31. Jänner. 

Finanzen:

Das Thema der vergangenen Monate bei der Austria. Wann kommt der Investor? Die Verhandlungen gestalten sich, auch ob der Corona Beschränkungen, derzeit eher schwierig. Trotzdem ist die Austria wohl schon weiter vorangeschritten als viele glauben mögen. So ein Deal ist aber auch nicht in zwei Wochen abgehandelt. Fix ist allerdings, dass wohl bis Mitte/Ende Februar eine Einigung erzielt werden sollte um auch die Zukunft zu planen, denn 12 Spielerverträge laufen aus, dazu noch die Verträge von Peter Stöger inkl. Trainerteam und Markus Kraetschmer. Die nächsten Wochen werden also sicherlich richtungsweisend sein für die Wiener Austria.

Vorbereitung:

Für die Austria gab es in der kurzen Winterpause 2020/21 zwei Vorbereitungsspiele. Bei beiden Partien musste Trainer Peter Stöger auf einige Akteure verzichten. Gegen den LASK setzte es im ersten Test ein 1:3 und gegen Horn feierte die Austria einen klaren 8:0 Erfolg.

so-08-11-tipico-bundesliga

Das Thema Verletzungen war bei den Veilchen ein gröberes in der Vorbereitung, richtig schlimm hat es keinen erwischt, aber es gab doch mehrere Verletzungen. Kapitän Grünwald (Zerrung im Außenband und Syndesmoseband) und Csaba Mester (Meniskus) fallen meherere Wochen aus, sonst gab es zumeist nur muskuläre Geschichte oder Krankheiten. Für Christoph Monschein setzte sich auch in dieser Vorbereitung eine Unserie fort. Der Stürmer musste wieder phasenweise mit Problemen passen. In den vergangenen drei Jahren hatte Monschein in der Vorbereitung edesöfteren Probleme. Zu den Verletzungen fehlten Peter Stöger auch die Youngster Wimmer und Hahn, die beim Bundesheer sind. Alles nicht ideal.

Daher umso bemerkenswerter, dass im letzten Test Horn ganz glatt und ohne gröbere Probleme mit 8:0 geschlagen werden konnte. Die junge Garde (Fitz, Pichler, Jukic, Sarkaria) im Sturm durfte wirbeln und hinten haben die routinierteren Spieler den Kasten dicht gehalten. Auch das Debut vom bisher einzigen Neuzugang Eric Martel kann als gelungen bezeichnet werden. Martel ist Teil des „Career Center“ von RB Leipzig und gilt als großes Talent. Der 18-Jährige hat bei der Austria einen Leihvertrag bis 2022 unterzeichnet und soll Stabilität bringen. Martel kann im Mittelfeld als auch in der Innenverteidigung eingesetzt werden.

Spielanlage:

Es wird im Frühjahr wohl wieder viel 4-4-2 oder 4-3-3 bei der Austria zu sehen sein. Interessant war aber auch, dass in der Vorbereitung auch immer wieder die Dreierkette ausprobiert wurde. Kompakt stehen, Umschaltmomente suchen und unter Bedrängnis spielerische Lösungen finden, das wird auch in der zweiten Hälfte der Meisterschaft die Idee der Austria sein. Gute Ansätze waren ja immer wieder zu erkennen, nur eigentlich fast nie über 90 Minuten. Zu viele Leistungen ohne Konstanz haben den Violetten zu viele Punkte gekostet

Mögliche Aufstellung:

Der Sky X Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 12,- / Monat

Prognose Vereinsredakteur:

Wie schon im Sommer geschrieben: Die Qualifikation für die TOP 6 ist eine Herkulesaufgabe. Und: Die Situation hat sich auch nicht verbessert. Man darf gespannt sein wie sich die Austria sportlich präsentieren und wie der Verein die finanzielle Situation meistern wird. Wenn das Team von Peter Stöger einen Lauf starten kann ist etwas möglich,ansonsten werden es wohl zähe Monate bis zum Sommer.

Tipp Endplatzierung: Platz 7-9

skyx-traumpass

Beitragsbild: GEPA