Die Sky-Saisonvorschau: Red Bull Salzburg

via Sky Sport Austria

Nach kurzer Sommerpause startet am Freitag die tipico Bundesliga (alle Spiele gibt es nur live auf Sky – mit dem SkyX-Traumpass kannst du bereits ab 10 Euro pro Monat live dabei sein) bereits wieder in ihre neue Saison. Vor dem Ligaauftakt haben unsere Vereinsredakteure eine umfassende Saisonvorschau zu ihrem jeweiligen Verein auf die Beine gestellt. Hier findet ihr die wichtigsten Infos zum FC Red Bull Salzburg, zusammengestellt von Sky-Reporter Gerhard Krabath.

Transfers:

Zugänge:

Oumar Solet (Olympique Lyon)

Abgänge:

Hee-Chan Hwang (RB Leipzig)

skyx-traumpass

Durchschnittsalter Kader (23 Spieler): 23,9 Jahre

Budget: 75 Mio Euro (55 Mio Euro Personal)

Saisonziel:

Double, Champions League, international so weit wie möglich

„Rising Stars“:

Karim Adeyemi, Mergim Berisha, Noah Okafor

Trainer:

Jesse Marsch (Vertrag 2019 – 2022 ohne Ausstiegsklausel)

Funktionäre: Christoph Freund (Sport), Stephan Reiter (Wirtschaft)

Mögliche Aufstellung:

System: 4-2-2-2

 

Ersatz: Adeyemi, Koita, Okugawa, Okafor, Ashimeru, Camara, Farkas, Onguéné, Solet, Kristensen, Coronel, Walke

Verletzte: keine

Kooperationsspieler FC Liefering: Adamu, Seiwald, Sucic, Dedic

Aufstellung + Ergebnis 1. Runde im Cup:

Spiel bei SW Bregenz verschoben wegen positivem Corona-Test beim Gegner. Neuer Termin: 09.09.2020 – 20:25 Uhr

Der Sky X Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

Spielanlage:

Red Bull Salzburg steht auch in der zweiten Saison unter Trainer Jesse Marsch für eine extrem aktive und intensive Offensiv-Spielweise. Offensiv-Pressing und Gegenpressing mit ständigem Anlaufen und Attackieren des Gegners sind die Basis für kurze Wege zum gegnerischen Tor und viele Abschlüsse. Sprint- und Zweikampfstärke jedes Einzelnen sind im Kollektiv gefragt.

Wie in der Vorsaison soll es spektakuläre Spiele mit vielen Toren geben. In der Liga sieht man sich vielfach mit Gegnern, die das Zentrum verdichten, konfrontiert. Hier müssen Lösungen auf engstem Raum (z.B. durch Direktspiel, „Chip“ über die Abwehr) und über die Außenbahnen gefunden werden. Vom System her setzt Marsch auf das Bullen-typische 4-2-2-2 oder ein 4-4-2 mit Mittelfeld-Raute. Das Thema Dreierabwehr wurde im Gegensatz zur Vorsaison nicht weiter vertieft und vorerst wegen wenig überzeugender Leistungen ad acta gelegt.

so-13-09-tipico-bundesliga

Prognose Vereinsredakteur:

Dem besonnen und vorausschauend agierenden Sportchef Christoph Freund ist es gelungen, den Kader bis auf Hee-Chan Hwang zusammenzuhalten. Das bedeutet, dass Trainer Jesse Marsch im Gegensatz zur Vorsaison auf eine eingespielte Gruppe zurückgreifen und sogar weiterhin auf den in europäischen Top-Ligen gehandelten Dominik Szoboszlai bauen kann. Der Budget-Krösus setzt die finanziellen Mittel seit Jahren geschickt ein.

Die Philosophie mit der offensiven Spielweise und den vielen nachrückenden Talenten, die sich über Salzburg für Höheres empfehlen, hat sich in Form von Titeln in Serie niedergeschlagen. Red Bull Salzburg bleibt auch heuer wieder das Maß der Dinge in der österreichischen Liga und wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erneut Meister werden.

Geschützt: So sicherst du dir das gesamte Sport-Angebot von Sky für nur 10€ im Monat