Die wichtigsten Fragen & Antworten zum Haaland-Wechsel

via Sky Sport Austria

Kann Erling Haaland dem BVB sofort helfen? Wie könnte eine Aufstellung mit ihm aussehen? Was bedeutet die Verpflichtung für Mario Götze und Paco Alcacer? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Haaland-Deal.

Borussia Dortmund hat sich gegen namhafte Konkurrenz wie RB Leipzig, Juventus Turin und Manchester United durchgesetzt und seinen Wunsch-Stürmer Erling Haaland von Red Bull Salzburg verpflichtet. Wir schauen genauer auf die Auswirkungen des Transfers und beantworten die wichtigsten Fragen.

Wieso wollte der BVB gerade Haaland?

Mit der Verpflichtung von Haaland schließt der BVB seine größte Baustelle. Aufgrund der Verletzungsanfälligkeit von Paco Alcacer fehlten Schwarz-Gelb in der Hinrunde im Sturmzentrum die Alternativen. Mit Haaland kommt ein klassischer Neuner in Top-Form: Ganze 28 Mal hat der gerade erst 19-Jährige in 22 Spielen eingenetzt.

Kann Haaland dem BVB sofort helfen?

Haaland ist einer, “der im Saft steht, der eine positive Ausstrahlung hat und sofort helfen kann”, sagt Sky ReporterJesco von Eichmann, warnt aber auch vor zu hohen Erwartungen an den Youngster: “Er hat erst diese Saison in Österreich konstant Tore geschossen. Bei allem Respekt vor der österreichischen Liga, sie ist nicht die Bundesliga. Dazu ist er 19 und noch im Entwicklungsstadium. Es wird spannend sein, zu sehen, wie sich der junge Bursche in der deutschen Liga durchsetzt.”

Video enthält Produktplatzierungen

Die große Frage wird sein, welche Erwartungen Trainer Lucien Favre und der BVB an den jungen Angreifer richten. Wird direkt erwartet, dass Haaland die Lücke im Sturm schließt und zwei Tore pro Spiel schließt? Unwahrscheinlich. Sollte Paco Alcacer fit bleiben und nicht den Verein verlassen, wird Dortmund sich hüten, direkt zu viel Druck auf Haalands Schultern aufzuladen. “Der BVB muss ihn schützen und Fingerspitzengefühl beweisen. Lucien Favre ist einer, der das kann. Gerade bei jungen Spielern”, so von Eichmanns Einschätzung.

Was bedeutet der Wechsel für Götze und Alcacer?

Mit der Verpflichtung von Haaland häufen sich die Gerüchte über einen möglichen Abschied von Mario Götze oder Paco Alcacer. So berichtet die Marca, dass der Spanier beim BVB seinen Wechselwunsch hinterlegt habe. Atletico Madrid soll unter anderem Interesse an dem Ex-Barca-Stürmer haben, der seinen Stammplatz in Gefahr sehe. Mario Götze steht angeblich bei Hertha-Coach Jürgen Klinsmann auf dem Wunschzettel. Hier geht’s zu unserem Transfer Update mit allen Gerüchten und fixen Wechseln im Liveblog.

Video enthält Produktplatzierungen

Für Schwarz-Gelb würde zumindest der Verkauf von Alcacer wenig Sinn machen. Sollte sich Haaland verletzen, stünde der BVB wieder vor denselben Problemen wie in der Hinrunde. “Dortmund hat mit Haaland eine Baustelle geschlossen. Wenn sie jetzt Alcacer abgeben, würden sie die Baustelle wieder aufmachen”, meint auch Sky Repoter von Eichmann.

Ein Abgang von Mario Götze wäre da schon realistischer. Schließlich konnte er in Alcacers verletzungsbedinger Abwesenheit nicht überzeugen. Mit einem Gehalt von rund zehn Millionen Euro ist der Weltmeister-Torschütze einer der Top-3-Verdiener in Dortmund. Da sein Vertrag im Sommer ausläuft, wäre ein Verkauf im Winter die letzte Gelegenheit, mit Götze Geld zu verdienen. Doch auch hier ist von Eichmann skeptisch, was einen Verkauf angeht.

BVB-Aufstellung: Wie könnte Dortmund mit Haaland auflaufen?

Mit Haaland hat der BVB einen klassischen Neuner verpflichtet. Unter Favre wären folgende Aufstellungen denkbar:

Video enthält Produktplatzierungen

Darf Haaland für den BVB in der Champions League spielen?

Ja, Haaland wäre spielberechtigt. Der BVB müsste seinen Neuzugang dazu nur rechtzeitig nachmelden.

In Artikel 45.01 der UEFA-Regularien für die Champions League heißt es: Ab dem Achtelfinale darf ein Verein höchstens drei neue spielberechtigte Spieler für die im laufenden Wettbewerb verbleibenden Spiele nachmelden. Die Nachmeldung muss bis spätestens 3. Februar 2020 (24 Uhr MEZ) erfolgen.

Artikel 45.02. ergänzt: Einzelne oder alle Spieler des oben genannten Kontingents von drei Spielern dürfen in der Qualifikationsphase, in den Playoffs und in den Gruppenphase der UEFA Champions League oder der UEFA Europa League von einem anderen Klub eingesetzt worden sein.

Welche Rückennummer bekommt Haaland beim BVB?

Der BVB hat mitgeteilt, dass der 19-Jährige die Rückennummer 17 bekommen wird. Damit tritt er unter anderem in die Fußstapfen von Pierre-Emerick Aubameyang und Vereinslegende Leonardo Dede.

Sowohl bei seinem Ex-Klub Salzburg als auch beim Molde FK hatte Haaland die Nummer 30 getragen. In der norwegischen Nationalmannschaft läuft Haaland mit der Nummer 23 auf – diese ist in Dortmund an Hazard vergeben.

Offiziell: BVB-Neuzugang Haaland bekommt seine “Lieblingsnummer”

Gehalt und Ablöse: Was kostet der Haaland-Deal Borussia Dortmund?

Über die genauen Konditionen ist nichts bekannt. Das ganze Paket für Haaland, der bis 2024 unterschrieben hat, soll sich nach Sky Infos auf rund 90 bis 100 Millionen Euro belaufen. 20 Millionen Euro Ablöse, Berater-Provision, Handgeld und Gehalt inklusive. Damit dürfte Haaland mehr verdienen als Paco Alcacer, Julian Brand, Axel Witsel & Co. (jeweils 7 – 7,5 Millionen Euro). Ganz oben im BVB-Gehaltsranking standen bislang Mario Götze, Mats Hummels und Marco Reus (Spitzenverdiener mit rund 12 Millionen Euro pro Jahr).

01-01-skypl-konferenz

Haaland-Transfer ein “Coup!”: BVB mit Statement an Konkurrenz

sport.sky.de