SALZBURG,AUSTRIA,11.DEC.21 - SOCCER - ADMIRAL Bundesliga, Red Bull Salzburg vs WSG Tirol. Image shows the rejoicing of Karim Adeyemi and Nicolas Seiwald (RBS). Photo: GEPA pictures/ Christian Moser

Diese Bundesliga-Rekorde fielen in der Herbstsaison 2021

via Sky Sport Austria

Die ersten 18 Runden der Saison 2021/22 in der ADMIRAL Bundesliga sind absolviert, 14 weitere stehen ab Februar im Frühjahr noch an. Sky Sport Austria wirft einen Blick zurück auf die Bestmarken, die in der Herbstsaison von einigen Teams aufgestellt wurden.

Tabellenführer Red Bull Salzburg feierte im gesamten Kalenderjahr 2021 in der ADMIRAL Bundesliga 31 Siege (wie zuletzt Austria Wien im Jahr 1985) – kein anderes Team hat seit Bundesliga-Gründung mehr Siege innerhalb eines Kalenderjahres gefeiert. Die 17 Salzburger Heimsiege in einem Kalenderjahr stellten zudem einen neuen Rekord in der ADMIRAL Bundesliga dar.

Auch auf der Trainerbank stellten die Salzburger zwei Rekorde auf: Matthias Jaissle ist der erste Trainer der Bundesliga-Historie, der seine ersten 10 Bundesliga-Spiele allesamt gewann. Außerdem holt Jaissle aus seinen ersten 18 Spielen in der ADMIRAL Bundesliga 14 Siege – das hatte vor ihm noch kein Trainer geschafft.

Meiste Trainersiege nach den ersten 18 Spielen | Grafik: OPTA

Auch Sturm, WAC und Ried ließen aufhorchen

Doch nicht nur Red Bull Salzburg, sondern auch drei weitere Mannschaften konnten im Herbst 2021 einige beeindruckende Statistiken vorweisen.

Der SK Sturm traf in jedem seiner neun Auswärtspiele und hat saisonübergreifend in nunmehr elf aufeinanderfolgenden Auswärtspartien immer mindestens einen Treffer erzielt. Zuletzt hatten die Steirer 2003 in der Bundesliga eine so lange Auswärtstrefferserie. Der Vereinsrekord ist für die „Blackies“ auch nicht mehr allzu weit entfernt: Von Mai 1995 bis April 1996 hielt die Auswärtstrefferserie von Sturm 15 Spiele an.

Ebenfalls einen beachtlichen Herbst spielte der Wolfsberger AC mit 31 Punkten aus den ersten 18 Spielen. So viele Punkte waren es bei den Kärntnern zu diesem Zeitpunkt einer Saison  zuvor nur 2019/20.

Zu einer kleinen Heimmacht in der ADMIRAL Bundesliga hat sich die SV Ried entwickelt. Die Innviertler blieben in den ersten neun Heimspielen ungeschlagen – zum dritten Mal nach 2005/06 und 2008/09 zu Beginn einer Saison.

skyx-traumpass

Datenquelle: OPTA/ Bild: GEPA