VILLACH,AUSTRIA,20.OCT.19 - ICE HOCKEY - EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, VSV Villach vs Dornbirner EC. Image shows William Charles Rapuzzi, Juhani Timo Tapio Tamminen, Emilio Romig (Dornbirn), Jerry Pollastrone, Patrick Bjorkstrand and Brodie Reid (VSV). Photo: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

Zwei ICE-Liga-Spiele nach positiven Coronatests verschoben

via Sky Sport Austria

In der ICE Hockey League sind zwei für den heutigen Sonntag angesetzt gewesene Spiele wegen positiver Coronatests verschoben worden. Das betrifft laut Mitteilung der Eishockeyliga die Matches Dornbirn gegen VSV – beide Teams sind betroffen – und Graz99ers gegen Bratislava Capitals, wo bei einer Mannschaft positiv getestet wurde.

Nähere Angaben, wieviele Spieler involviert sind, machte die Liga nicht. In der noch jungen Saison waren zuvor bereits ein Spiel des HCB Südtirol und eines von Bratislava wegen positiver Coronatests verschoben worden.

Das gesamte VSV-Team unterzog sich laut einer Club-Mitteilung vor der Abreise nach Vorarlberg einem weiteren Corona-Schnelltest. Dabei seien “weitere Verdachtsfälle” bekanntgeworden, schrieb der VSV am Sonntag. Die Betroffenen mussten sich einem PCR-Test unterziehen und befinden sich in Quarantäne. Wie viele Spieler oder Betreuer positiv getestet wurden, teilte der VSV nicht mit.

Die übrigen Spieler begaben sich in Mannschafts-Quarantäne. Sie dürfen sich vorerst nur zwischen Wohnung und Trainings- sowie Spielort bewegen.

(APA)

skyx-traumpass

Beitragsbild: GEPA