Dortmund & Leipzig mit besseren Adeyemi-Karten als Bayern München

via Sky Sport Austria

Auf dem Stürmer-Markt tut sich einiges. Vor allem Karim Adeyemi weckt Begehrlichkeiten. Sky Sport bringt Euch auf den neuesten Stand.

Karim Adeyemi lässt mit Top-Leistungen bei Red Bull Salzburg und in der deutschen Nationalmannschaft aufhorchen. Wie Sky Sport bereits letzte Woche berichtet hat, haben der FC Bayern, Borussia Dortmund und RB Leipzig bereits mit dem Lager des 19-Jährigen gesprochen.

skyx-traumpass

Zudem interessiert sich auch der FC Liverpool für den Shootingstar. Allerdings geht die Tendenz ganz klar in Richtung Bundesliga. Sky Sport kennt den Karriereplan von Adeyemi. Der sieht vor, zunächst einmal in Deutschland Fuß zu fassen.

Das spricht gegen einen Wechsel zum FC Bayern

Wohin seine Reise geht, steht noch nicht fest. Der FC Bayern ist aber aktuell am weitesten Weg von den drei deutschen Klubs. Das Adeyemi-Lager geht davon aus, dass Robert Lewandowski beim Rekordmeister bleibt. Dann müsste sich der Youngster wohl erst einmal hinten anstellen, er will aber Spielpraxis sammeln.

Heißer ist die Spur nach Dortmund und nach Leipzig. Er möchte den Haaland-Weg gehen. Im Falle des BVB spekuliert das Adeyemi-Lager auf einen Abgang des Norwegers im kommenden Sommer. Dann wären die Chancen groß, zu vielen Einsätzen zu kommen.
Aber auch Leipzig kann sich noch Hoffnung machen. Die Drähte aus Sachsen nach Salzburg sind wie immer sehr kurz. Nach Sky Informationen haben die beiden Klubs auch schon über einen möglichen Adeyemi-Transfer gesprochen. Wohin es das Top-Talent letztlich zieht, wird sich zeigen. Wenn der Youngster weiterhin so stark spielt, wird es an Anfragen nicht mangeln.
(skysport.de) / Bild: GEPA