Dritter Europacupbewerb laut Agnelli “Chance für kleinere Teams”

via Sky Sport Austria

Madrid (APA/dpa) – Nach Meinung von Fußball-Funktionär Andrea Agnelli ist ein dritter europäischer Vereinswettbewerb vor allem für die kleineren Vereine sehr wichtig. Gerade diese Clubs würden eine vermehrte Teilnahme am Spielbetrieb anstreben und könnten davon profitieren, sagte der Vorsitzende der European Club Association (ECA) am Montag auf einer Konferenz in Madrid.

“Es ist schwer, den kommerziellen Wert zu sehen”, räumte Juventus Turins Präsident Agnelli ein. “Aber manchmal müssen wir auf unsere Mitglieder hören, die sich mehr beteiligen wollen.” Internationale Spiele böten diesen Clubs die Möglichkeit, zu wachsen und ihre Spieler zu präsentieren.

Bestätigt: UEFA will dritten Europacup-Wettbewerb einführen

In der Europäischen Fußball-Union UEFA wird derzeit über einen dritten europäischen Wettbewerb diskutiert. Er soll von 2021 an mit 32 Teams ausgetragen werden – zusätzlich zur Champions League und Europa League. Einen Namen für das neue Projekt gibt es noch nicht.

Die europäischen Clubs müssten sich Gedanken über den neuen internationalen Spielkalender machen, der 2024 beginnt, forderte Agnelli. Zugleich sprach er sich dafür aus, die Zahl an Spielen pro Club und Saison auf 43 zu begrenzen.

Bild: Getty Images