Video enthält Produktplatzierungen

Das ist der Finalkader des SKN St. Pölten

via Sky Sport Austria

Das Klub-Event vom spusu SKN St. Pölten kompetierte am Sonntag den 03.11.2019 das erste eBundesliga-Wochenende voller Spannung und emotionaler Partien. Immerhin galt es zu klären, welche FIFA-Pros gemeinsam mit Team-Kapitän und Vorjahres-Einzelsieger Manuel Niedermayr beim Team-Finale die Jagd auf den Titel aufnehmen werden. Die 32 besten Fifa-Gamer des SKN erlebten im Admiral Fantreff in der NV Arena einen spannungsvollen Nachmittag mit dem Ergebnis von sechs talentierten Zockern, die am 01. Februar den spusu SKN St. Pölten vertreten werden.

Als erste Hürde mussten die Teilnehmer sich allerdings durch die steinige Gruppen-Phase kämpfen, um sich für die spätere K.O.-Runde zu Qualifizieren. In dieser Vorrunde kam es zu einigen harten Spielen bei denen sich die Kontrahenten nichts schenkten.

so-10-11-tipico-bundesliga

Um den Fifa-Zockern nach dieser nervenaufreibenden Gruppen-Phase eine Pause zu gönnen, organisierte SKN-Pressesprecher Tobias Weber in der Mittagspause eine exklusive Stadionführung, um den Teilnehmern und deren Begleitpersonen einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen der modernen NV Arena zu liefern. Danach stand noch ein Show-Match zwischen dem aktuellen eBundesliga-Champ Manuel Niedermayr und dem Mittelfeldakteur des SKN Robert Ljubicic am Programm. Diese Partie konnte der Titelverteidiger erst denkbar knapp im Elfmeterschießen für sich entscheiden.

Nach diesem Pausenprogramm ging es in den K.O. Spielen wieder voll zur Sache. Nachdem im Achtelfinale die besten acht ausgespielt wurden, standen sich diese im Viertelfinale gegenüber und traten somit im direkten Duell gegeneinander an, um sich das Ticket für das Team-Finale zu sichern. Dies gelangen Koray Celikkiran, Asko Muratovic, Saban Dugonja, Furkan Cengiz sowie Ersatzspieler Peter Tiffi. Somit werden diese Spieler den Wildcard-Besitzer und Titelverteidiger Manuel Niedermayr beim Team-Finale unterstützen.

Der FK Austria Wien kennt seinen Final-Kader

Quelle: ebundesliga.at