GEPA-03081368044 - GROEDIG,AUSTRIA,03.AUG.13 - FUSSBALL - tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile, SV Groedig vs FC Admira Wacker Moedling. Bild zeigt Trainer Anton Polster (Admira). Foto: GEPA pictures/ Felix Roittner

Ein Toni Polster gibt nicht auf!

via Sky Sport News HD

Toni Polster hat sich in seiner Karriere noch nicht oft am Tabellenende befunden. Doch mit befindet er sich nach drei sieglosen Spielen eben dort. Klar dass die Legende einige Sorgen plagen, aber wer ihn kennt weiß, dass ein Toni Polster nicht aufgibt.

Die Situation bei der Admira nicht einfach – trotzdem hat immer ein Lächeln übrig und Spaß bei der Arbeit.

“Ich habe nach wie vor Spaß. Es macht mir große Freude und ich wusste das es schiwerig wird”.

Vor allem in der Abwehr gibt es noch einiges zu verbessern. 11 Gegentore haben seine Spieler in drei Runden kassiert. Toni Polster analysiert:

“Wir machen Fehler die durch fehlende Kommunikation entstehen, weil die Spieler untereinander und miteinander einfach zu wenig reden und weil wir zu wenig Alphatiere haben”.

Aber auch mangelnde Konzentration wirft er seiner Truppe vor

“Konzentriertheit muss auch in Minute 95 noch gegeben sein. Schlafen oder den Gegner aus den Augen verlieren, das kannst du dir in der Bundesliga nicht leisten”.

Am Samstag die nächste Chance es besser zu machen. Gegen Sturm die bisher auch unter den Erwartungen geblieben sind, nur einen Punkt haben. Gegen die Grazer soll es endlich die ersten Punkte geben.

“Wir brauchen natürlich einen Befreiungsschlag, das ist ja keine Frage”.

Und bei allem was seine Mannschaft noch nicht nach seinen Vorstellungen macht, glaubt er trotzdem an den Klassenerhalt

“Wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen, dann bin ich mir sicher, dass wir das auch packen”.

Admira gegen Samstag ab 18:30 live auf Sky Sport Austria.