Dortmund's Swiss defender Manuel Akanji vie for the ball with Bayern Munich's Dutch forward Joshua Zirkzee (L) and Bayern Munich's German midfielder Jamal Musialaduring the German Supercup football match FC Bayern Munich v BVB Borussia Dortmund in Munich, Southern Germany, on September 30, 2020. (Photo by CHRISTOF STACHE / POOL / AFP) / DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO (Photo by CHRISTOF STACHE/POOL/AFP via Getty Images)

Eintracht Frankfurt bei Bayern-Youngster in der Pole Position

via Sky Sport Austria

Joshua Zirkzee will die Bayern noch in diesem Winter unbedingt verlassen, um bei einem anderen Verein Spielpraxis zu bekommen. Nach Sky Infos ist Eintracht Frankfurt momentan in der aussichtsreichsten Position.

Die Hessen sind nach dem Abgang von Bas Dost auf der Suche nach einem zweiten Mittelstürmer neben Andre Silva. Die Zirkzee-Seite ist angetan vom Interesse der Eintracht und befindet sich bereits im Austausch mit Fredi Bobic. Einziger Haken: Frankfurt möchte unbedingt eine Kaufoption im Sommer 2021 haben. Zum aktuellen Zeitpunkt ist jedoch fraglich, ob sich die Bayern auf so einen Deal einlassen würden. Nach Sky Infos gibt es auch bereits Kontakt zwischen beiden Vereinen.

do-17-12-premier-league

Interesse aus Bundesliga & Belgien

Interesse gibt es nach wie vor auch vom 1. FC Köln, doch die Aussicht auf Abstiegskampf und ein traditionell unruhiges Umfeld sprechen aktuell gegen den FC. Auch Club Brügge hat trotz der Verpflichtung von Bas Dost ein Auge auf Zirkzee geworfen, doch der belgische Klub ist nahezu chancenlos.

Auch die Premier League wäre im Fall eines Scheiterns der Verhandlungen mit Frankfurt eine Option für den 19-jährigen Niederländer. Doch aktuell gibt es mit keinem Verein von der Insel konkrete Gespräche.

Bild: Getty