Rotter zum MVP der Saison gewählt

via Sky Sport Austria

Rafael Rotter von den Vienna Capitals wurde von den Eishockey-Journalisten zum MVP der Erste Bank Eishockey Liga Saison 2017/18 gewählt und damit zum wichtigsten und wertvollsten Spieler ernannt.

Nach Benoit Gratton und Riley Holzapfel, der im vergangenen Jahr ausgezeichnet wurde, ist Rotter der dritte Caps-Spieler, dem diese Ehre zuteil wird. Mit 30 Toren und 41 Vorlagen führte der 30-jährige Wiener die Scorerwertung der regulären Saison an, in den Playoffs kamen noch einmal acht Punkte (drei Tore, fünf Assists) dazu.

Der Stürmer gewann die Wahl zum wertvollsten Spieler der Saison mit deutlichem Abstand und wurde gleich 23 Mal an erster Stelle angeführt. Mit insgesamt 88 Punkten ließ er den Zweitplatzierten Brian Lebler (63 Punkte) von Linz und Bozens Torhüter Pekka Tuokkola (31) hinter sich.

Rotter erhält „Ron Kennedy Trophy“

Die Übergabe der „Ron Kennedy Trophy“, dem Wanderpokal der Erste Bank Eishockey Liga, findet am heutigen Freitag im Rahmen der großen Saisonabschluss-Feier der Vienna Capitals in die Public Area der Erste Bank Arena statt.

Artikelbild: Erste Bank Eishockey Liga