Douala, CAMEROON - JANUARY 14: Sebastien Haller of Ivory Coast celebrates with Nicolas Pepe and Wilfried Zaha after scoring goal during the Africa Cup of Nations group E match between Ivory Coast and Sierra Leone at Stade de Japoma on January 14 2022 in Douala, Ca Ivory Coast v Sierra Leone Copyright: xSFx

Elfenbeinküste als Gruppensieger weiter – Titelverteidiger Algerien raus

via Sky Sport Austria

Titelverteidiger Algerien ist beim Afrika-Cup bereits in der Vorrunde gescheitert. Die Mannschaft um ManCity-Star Riyad Mahrez verlor ihr abschließendes Spiel in der Gruppe E mit 1:3 (0:2) gegen die Elfenbeinküste und schied mit nur einem Punkt als Letzter aus.

Franck Kessie (23.), Ibrahim Sangare (39.) und Nicolas Pepe (54.) sicherten dem zweimaligen Afrikameister (7 Punkte) mit ihren Toren den Einzug ins Achtelfinale als Gruppenerster. Für Algerien traf Sofiane Bendebka (73.), Riyad Mahrez hatte zuvor einen Foulelfmeter an den Pfosten gesetzt (60.).

skyx-traumpass

Ebenfalls in der K.o.-Runde steht Äquatorialguinea (6) nach einem 1:0 (1:0) gegen Sierra Leone (2). Für Sierra Leone vergab Kei Kamara (85.) per Elfmeter die große Chance zum Ausgleich. Ein Unentschieden hätte Sierra Leone genügt, um als einer der vier besten Gruppendritten ins Achtelfinale einzuziehen.

(SID)

Bild: Imago