Denys Oliynyk (Ukraine 11) jubelt, freut sich, Jubel, Freude mit Torschuetze Andriy Yarmolenko (Ukraine 7) und Artem Fedetskiy (Ukraine 17) nach dem 0-1 / Fussball EM-Qualifikation 2016, European Qualifiers, Saison 2014-2015 / 15.11.2014 / Luxemburg - Ukraine (Luxembourg vs Ukraine) / Stade Josy Barthel, Luxemburg / PUBLICATIONxNOTxINxLUX

Denys Oliynyk Ukraine 11 cheering pleased to cheering happiness with Scorer Andriy Yarmolenko Ukraine 7 and Artem Fedetskiy Ukraine 17 After the 0 1 Football euro Qualification 2016 European Qualifiers Season 2014 2015 15 11 2014 Luxembourg Ukraine Luxembourg vs Ukraine Stade Josy Barthel Luxembourg

EM-Play-offs: Ukraine legt Grundstein fürs Weiterkommen

via Sky Sport Austria

 

SID – Die ukrainische Fußball-Nationalmannschaft ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hat einen großen Schritt auf dem Weg zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich gemacht. In Lwiw setzten sich die Gastgeber im Hinspiel gegen Slowenien mit 2:0 (1:0) durch und fahren mit einem guten Polster zum Rückspiel am Dienstag (20.45 Uhr) nach Maribor.

Andrij Jarmolenko (22.) und Jewhen Selesnjow (54.) erzielten die Treffer für die Mannschaft von Trainer Michail Fomenko. Für die Ukraine, bei der letzten EM zusammen mit Polen Gastgeber, wäre es die erste sportliche Qualifikation für eine Endrunde der besten europäischen Mannschaften. Die Slowenen, bei denen die Bundesliga-Profis Kevin Kampl von Bayer Leverkusen und Miso Brecko vom 1. FC Nürnberg in der Startformation standen, waren bisher nur 2000 beim Turnier in Belgien und den Niederlanden am Start gewesen.

Die Ukraine beherrschte die Partie fast nach Belieben, Sloweniens Offensive um den Ex-Kölner Milivoje Novakovic blieb blass. Der Führungstreffer durch Jarmolenko, der seinen 21. Treffer im Nationaltrikot erzielte, war dann auch mehr als verdient. Mit dem schnellen zweiten Treffer zu Beginn der zweiten Hälfte erstickten die Gastgeber jegliche Hoffnung auf eine Wende in der einseitigen Partie im Keim.

SID ps re

© 2008-2015 Sport-Informations-Dienst

 

Bildquelle: Imago-Sportfoto